Zum Abschluss der englischen Woche nach Jihlava - Vorbericht zum 13. Spieltag der HET-Liga

Zum Abschluss der englischen Woche nach Jihlava - Vorbericht zum 13. Spieltag der HET-Liga

3.11.2017 | Clemens Geißer

Am 13. Spieltag der HET-Liga reist Slovan am Samstag ins knapp 200 Kilometer entfernte Jihlava, wo ab 15 Uhr das Spiel beginnt.

Nimmt man die Tabellensituation als Grundlage, ist Slovan klar favorisiert. Jihlava ist Tabellenschlusslicht mit sieben Punkten, während wir mit 23 Punkten auf Platz vier stehen und sogar auf Rang zwei schielen können, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigen würde. Ein Sieg scheint demnach Pflicht, doch der FC Vysoèina verfügt über einen nicht zu vernachlässigenden Vorteil. Während Slovan im MOL-Cup Achtelfinale gegen Karviná am Mittwoch über 120 Minuten gehen musste, konnte sich Jihlava ganz seinen Trainingsinhalten widmen, da das eigene Pokalspiel gegen Slavia (1:3) bereits eine Woche zuvor über die Bühne gegangen war.

Doch vielleicht lässt sich der körperliche Verschleiß mit gesteigertem Selbsbewusstsein wieder ausgleichen. Denn was die Männer von Trainer Jindøich Trpišovský am Mittwoch boten, war zwar nicht immer souverän, aber phasenweise spektakulär. Trotz langen Rückstands liefen sie, angetrieben von einem starken Petr Ševèík, unermüdlich an und siegten letztendlich sogar deutlich mit 5:3 nach Verlängerung. Wie schon im Spiel gegen Sparta, als Slovan lange Zeit mit zwei Mann weniger spielte und trotzdem noch den Ausgleich erzielte, zeigte sich, dass diese Mannschaft sehr geschlossen und charakterstark ist. Eine gute Grundlage für einen Auswärtserfolg am Wochenende.

In Jihlava gilt es, die sehr erfahrene Defensivreihe des FC Vysoèina um Petr Tlustý, Jiøí Krejèí und Lukáš Vaculík zu knacken, sowie in der eigenen Abwehr auf Davis Ikaunieks achtzugeben. Der 13-malige lettische Nationalspieler kommt in dieser Saison bereits auf fünf Tore und zwei Vorlagen in der Liga und ist der gefährlichste Stürmer des Teams. Das Stadion „Stadion v Jiráskovì ulici“ (deutsch: Stadion in der Jirasekstraße) bietet Platz für gut 4000 Zuschauer und verfügt über eine große Hintertortribüne auf der einen Seite. Im Kontrast dazu steht hinter dem anderen Tor lediglich ein Zaun, dort befindet sich auch der Gästeblock, der für maximal 300 Gästefans zugelassen ist.

Der Klub organisiert auch wieder eine Fanfahrt nach Jihlava zum Preis von 250 Kronen pro Teilnehmer. Abfahrt ist um 11:00 Uhr in Liberec, die Stadiontore öffnen um 13:30 Uhr und Anstoß ist um 15:00 Uhr. Nähere Informationen hierzu findet ihr hier.

 

Aktuell auf der Website

Facebook

Generalpartner

Hauptpartner

Generalpartner: Preciosa Hlavní partner: Nikon Hlavní partner: JUTA, a.s. Partner: Pražská plynárenská, a.s. Hlavní partner: T-Mobile Hlavní partner: Renomia Hlavní partner: SMC Partner: Synot

Copyright © 2011-2017 FC Slovan Liberec & eSports.cz, s.r.o. • RSS