8.Spieltag, Montag 18.9.2017, 13:00
Liberec Liberec
4:1
(1:0)
PříbramPříbram
Liberec: Konečný – Ulbrich, Prokš, Písačka, Petr, Heppner (K), Kazda, Dvořák, Michalec (82. Šustek), Kristian, Gembický (88. Vébr)
Příbram: Kočí – Hron, Květ (46. Mitrovič), Vávra, Tarczal, Ric, Černý (46. Jandera), Laňka (K), Kvekveskiri, Januška (82. Pecka), Antwi (82. Lukavský)
Tore: 23. Gembický, 55. Kazda (pen.), 57. Petr, 79. Petr – 77. Laňka. Schiedsrichter: Matějček – Mokrusch, Arnošt.

Bericht

Slovan startete etwas unkonzentriert ins Spiel, nach sechs Minuten mussten sich die Gastgeber erstmals sammeln, denn Příbram hatte bereits eine gute Chance durch ein Zusammenspiel von Januška und Laňka. Der Liberecer Torhüter war die erste Halbzeit permanent im Eisatz, dabei verhinderte er ein ums andere mal die Führung oder den Ausgleich der Gäste.

Im Gegensatz zu Příbram konnte sich Slovan in der 23. Spielminute über den Führungstreffer von Dominik Gembický freuen. Ein stark eroberter Ball und der dadraus resultierende Konter, über die rechte Seite, führten Slovan zum 1:0. Eine weitere gute Möglichkeit für Slovan leitete Gembický mit einem langen Pass auf den freistehenden Petr ein. Es war die Gelegenheit, um die Führung auszubauen, jedoch traf Petr den Ball nicht richtig und verfehlte daher das Tor.

Noch in der ersten Halbzeit bekamen die Gäste einen berechtigten Foulelfmeter. Der Kapitän Denis Laňka legte sich den Ball zurecht, nahm Anlauf und schoss. Konečný parierte, wie auch bei allen anderen Torabschlüssen zuvor, mit Bravur und verhinderte den Ausgleich.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff konnten sich die Liberecer erneut freuen, denn Matyáš Kazda verwandelte den Foulelfmeter, welchen Slovan zuvor erhielt. Gerade einmal 120 Sekunden dauerte es, bis Petr Petr auf 3:0 erhöhte. Einen Fehlpass machte sich Michal Kristian zu nutze und leitete den Konter ein. Nachdem Kristian den Ball anschließend verlor, nahm ihn sich Petr Petr und schloss ab.

Am Ende gelang es Příbram sich gegen die Verteidigung Slovans durchzusetzen und Denis Laňka erzielte in der 77. Spielminuten das 3:1. Die Antwort folgte prompt, denn Petr Petr erhöhte nach einem schönen Zuspiel seines Teamkameraden auf 4:1 und machte den Sieg so perfekt.

Liberec gewinnt im 8. Ligaspiel verdient gegen Příbram mit 4:1.

 

Aktuell auf der Website

Verwandte Artikel

Generalpartner

Hauptpartner

Generalpartner: Preciosa Hlavní partner: Nikon Hlavní partner: JUTA, a.s. Partner: Pražská plynárenská, a.s. Hlavní partner: T-Mobile Hlavní partner: Renomia Hlavní partner: SMC Partner: Synot

Copyright © 2011-2017 FC Slovan Liberec & eSports.cz, s.r.o. • RSS