Nach gutem Beginn keine Punkte in Teplice

Nach gutem Beginn keine Punkte in Teplice
4.10.2017 | Marcel Lange

Teplice / Liberec - Unser Team ging in Teplice, dank dem guten Tor von Romano Potočný, in Führung, kehrte aber schließlich wieder ohne Punkte zurück. Die Gastgeber hatten vor der Pause viel Glück und am Ende einen gnadenlosen Jan Rezek.

9.Spieltag, Freitag 29.9.2017, 20:15
FK Teplice FK Teplice
2:1
(1:1)
FC Slovan LiberecFC Slovan Liberec
FK Teplice: Grigar (10. Jakub Diviš) – Vondrášek, Jeřábek, Šušnjar, Krob – Ljevakovič (C), Král – Fillo, Trubač (90. Vošahlík), Jan Rezek – Vaněček.
FC Slovan Liberec: Hladký – Mikula, Kúdela, Kerbr – Coufal (C), Breite (88. Havelka), Folprecht, Kulhánek (46. Bartl), Ševčík (84. Pulkrab) – Graiciar, Potočný.
Tore: 38. Vaněček (Jeřábek), 83. Jan Rezek – 7. Potočný. Schiedsrichter: Julínek – Dobrovolný, Hájek. GK: 70. Ljevakovič, 76. Jan Rezek – 22. Folprecht, 25. Ševčík, 45+3. Breite.
Zuschauerzahl: 3746

Bericht

Zuschauer, die am Freitagnachmittag nach Na Stinadla kamen, mussten nicht lange auf das erste Tor warten. Nach sieben Minuten erzielte Roman Potočný die Führung. Wegen seines früheren Engagements in Teplice hat er den Treffer nicht gefeiert. Für Teplice kam es allerdings noch schlimmer. Torwart Tomáš Grigar verletzte sich beim Rettungsversuch und musste von Jakub Diviš ersetzt werden.

Slovan machte weiter Druck und spielte sich vor das Tor der Gäste. Coufal kam bei der größten Gelegenheit aber nicht zum Abschluss. Auf der anderen Seite drang Rezek gefährlich in den Strafraum ein und stand frei vor Hladký. Dieser konnte mit einer großartigen Aktion retten, der Nachschuss von Angreifer  Vondráška ging über die Latte.

In der Folge war wieder Slovan an der Reihe. Graiciar und dann Kerbr verpassten das Ziel. Bei seinem nächsten Versuch aus ungefähr der gleichen Position war er genauer, traf aber nur den linken Pfosten. Die vielen ungenutzten Chancen rächten sich in der 38. Minute. Ein Eckstoß führte zu einer brillanten Kombination, die David Vaněček schickte vollendete.

Nach der Pause war es erneut Slovan mit der ersten größeren Chance. Roman Potočný hatte die Möglichkeit, die alte Führung wiederherzustellen. Kurz darauf war es Pálil Král, der mit einem Fernschuss sein Glück versuchte, aber den Liberec-Torhüter nicht in große Schwierigkeiten brachte.

In der 80. Minute setzte Slovan zu einem schnellen Konter über Bartl an. Der Abschluss ging allerdings über das Tor. Auf der anderen Seite machte es Jan Rezek nur drei Minuten später besser und traf zur Führung für Teplice. Slovan versäumte es, vor allem aus dem Übergewicht auf der rechten Seite mehr zu machen.

Am Ende hat unser Team noch einmal alles nach vorn geworfen, aber umsonst. Teplice erwartete und bejubelte den Schlusspfiff, Slovan fährt enttäuscht und ohne Punkte zurück an den Jeschken.

 

Kommentare der Trainer

Jindřich Trpišovský (FC Slovan Liberec): "Ich verstehe nicht, wie wir das Spiel verlieren konnten, nachdem wir so gut angefangen haben. Der Gegner war nicht in guten Verfassung, wir haben einige Großchancen nicht genutzt. Sie mussten den Torwart wechseln. Unfassbar, anstatt vorwärts zu spielen und ein zweites Tor zu erzielen, haben wir die Kontrolle über die Mitte des Spielfeldes verloren. Der Gegner hat die Initiative ergriffen. Wir kamen in die zweite Hälfte zu passiv. Wir haben in 1-zu-1-Situationen nicht genug gekämpft. Für mich ist das Ergebnis eine klare Enttäuschung, nach dem guten Spielgewinn sollten wirhier eigentlich die 3 Punkte mitnehmen."

Daniel Šmejkal (FK Teplice): "Wir freuen uns, dass das Spiel auf unserer Seite war. Wir haben schlecht angefangen, ein einfaches Tor kassiert und unser Torhüter Tomas Grigar ernsthaft verletzt. Liberec hatte dann zwei dicke Chancen, die wir überstanden und kamen nach 25 Minuten wieder ins Spiel. Wir haben den Ausgleich erzielt und gingen mit dem 1:1 in die Pause. In Halbzeit zwei war das Glück dann auf unserer Seite als Jan Rezek ein wundervolles Tor erzielte. "

 

Aktuell auf der Website

Direktduelle 2017/2018
9.Spieltag Teplice - Liberec 2:1
23.Spieltag Liberec - Teplice 7.4.2018
Verwandte Artikel

Generalpartner

Hauptpartner

Generalpartner: Preciosa Hlavní partner: Nikon Hlavní partner: JUTA, a.s. Partner: Pražská plynárenská, a.s. Hlavní partner: T-Mobile Hlavní partner: Renomia Hlavní partner: SMC Partner: Synot

Copyright © 2011-2017 FC Slovan Liberec & eSports.cz, s.r.o. • RSS