FC Slovan Liberec | Vorbericht: Drei Punkte sind Pflicht gegen das Schlusslicht Dukla
Menu Mehr x x
22.02.2019

Vorbericht: Drei Punkte sind Pflicht gegen das Schlusslicht Dukla

Clemens Geißer
L i b e r e c - Am Abend empfangen wir im U Nisy den Tabellenletzten, gegen den wir unbedingt gewinnen müssen. Obwohl Dukla Prag zuletzt fast eine Sensation gelang, sollte die Heimstärke der Liberecer Jungs ausreichen, um drei Punkte einzufahren.

Zum Auftakt des 22.Spieltags der Liga empfängt Slovan am Freitagabend Dukla Prag. Trainiert wird die Mannschaft von Roman Skuhravý. Der 44-jährige hat in Nordböhmen schon seine Spuren hinterlassen. Seine Trainerkarriere begann einst beim FK Jablonec, außerdem trainierte er den Zweitligisten FK Varnsdorf, dessen Stadion übrigens weniger als 10 Kilometer von dem des Regionalligisten FC Oberlausitz Neugersdorf entfernt ist. Über eine weitere Station bei Opava gelangte Skuhravý im September, als die Saison bereits begonnen hatte, zu Dukla Prag. Seine Beweggründe hierfür sind unklar, doch rein sportlicher Natur scheinen sie nicht gewesen zu sein.

Dukla war bei seinem Amtsantritt Letzter und ist es immer noch. Das hat jedoch nicht viel zu sagen, denn die Liga scheint abgesehen vom Führungsduo Slavia Prag und Viktoria Pilsen ziemlich ausgeglichen zu sein. Am letzten Spieltag musste sich Dukla knapp Sparta Prag mit 2:3 geschlagen geben. Slovan erging es nicht viel besser und verlor bei Baník verdientermaßen mit 0:1.

Hoffen wir, dass die Mannschaft an das letzte Heimspiel anknüpft und uns heute Abend ebenso begeistert wie beim 4:0 Sieg damals. Anstoß der Partie im U Nisy ist um 18 Uhr.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Suez Vinotéka U Kryšota
Medienpartner
Kalendáø Liberecka Beat radio