FC Slovan Liberec | Spielbericht: Ostrava - Liberec 0:2
Menu Mehr x x
23.04.2016

Grandioses Freistoßtor von Bakos - 2:0 in Ostrava

Richard Walde
Ohne Probleme nehmen die Liberecer drei Punkte aus Ostrava mit. Marek Bakos brillierte dabei vor allem durch einen ungalaublichen Freistoßtreffer.
26. Spieltag, Samstag 23.4.2016, 17:00, Mìstský stadion Ostrava-Vítkovice
Ostrava Ostrava
0:2
(0:1)
LiberecLiberec
Ostrava: Šrom (C) - Helešic (55. Šašinka), Kaša, Dostál (76. Celba), Mešaninov - Graneèný, Hrubý, Mondek (62. Vengøinek), Lásik - de Azevedo, Èervenka
Liberec: Koubek - Coufal Pokorný (C), Hovorka, Sýkora - Breite, Folprecht - Bartl (89. Bláha), Vùch, Jefremov (32. Sackey) - Bakoš (81. Pulkrab)
Tore: 12. Sýkora, 59. Bakoš
GK: 41. Folprecht, 43. Sýkora, 69. Pokorný, 86. Sackey
Schiedsrichter: Franìk - Peøina, Køíz
Synot Spieler des Spiels: de Azevedo - Bakoš
Publikum: 6759

Report

Schon vor Anpfiff waren sich die Liberecer bewusst, dass ein Sieg in Ostrava her musst, um den Anschluss an die am Vortag siegreichen Boleslaver zu halten. Somit hieß es beim Tabellenletzten keine Punkte herzugeben, sondern allesamt mit an die Neiße zu nehmen.
Schon nach 12 Minuten wurde der erste Schritt dafür gemacht. Ein Schuss von Sykora aus zehn Metern tunnelte den Schlussmann unglücklich und somit stand es schon früh 0:1.
Marek Bakos hätte nach knapp 30 Minuten ein weiteres Tor erzielen müssen, doch diesmal hielt Srom im Kasten von Ostrava stark. Von Banik kam so gut wie nichts, erst kurz vor der Halbzeit näherten sie sich dem Tor an, doch gefährlich war es nie.

Nach einer 15-minütigen Pause änderte sich nichts und Slovan tat gut daran ein zweites Tor zu erzielen. Doch wie dieses Tor erzielt wurde, ist einfach stark. Einen Freistoß aus 17 Metern verwandelte Marek Bakos direkt - der Ball flog ganz genau in den oberen linken Winkel und ließ alle Spieler von Ostrava staunen.
In der Folge gab es nur noch ein paar vergebliche Versuche von Banik, doch dabei sprang nichts für sie heraus. Kurz vor Schluss sprang Coufal im 16er der Ball gegen den Arm und alle reklamierten, doch selbst wenn der Schiedsrichter auf Strafstoß entschieden hätte, wären die Liberecer am Ende hochverdient als Sieger vom Platz gegangen.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Centrum Babylon Orea Restor Skláø
Medienpartner
RCL Beat radio