FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Příbram 3:0
Menu Mehr x x
09.02.2019

Mit Video: Grandioser Sieg mit mehreren Traumtoren - 4:0 gegen den 1. FK Příbram

Richard Walde
Liberec - Am 20. Spieltag zeigten unsere Jungs, wie gut sie 2019 in der Chancenverwertung sind. Erstmals in der Saison gab es in einem Ligaspiel vier Liberecer Tore, von denen zwei auch noch zum Tor des Jahres gewählt werden könnten.
20. Spieltag, Samstag 9.2.2019, 15:00, U Nisy
Liberec Liberec
3:0
(3:0)
PříbramPříbram
Liberec: Nguyen – Mikula, Kačaraba, Karafiát, Hybš – Oršula (63. Malinský), Breite (C) (76. Mara), Nešický, Oscar (69. Lehoczki), Pešek – Kozák
Příbram: Kočí – Nový, Tregler, Kodr, T. Jablonský – Hlúpik (46. Květ), Mingazov, Keita (53. Nitrianský), Antwi – Fantiš (C), Jan Rezek (72. Průcha)
Tore: 20. Hybš, 29. Pešek (Nešický), 43. Oscar, 62. Kozák (Oscar)
GK: 45. Breite (LIB), 67. Oscar (LIB), 73. Kozák (LIB) – 24. Mingazov (PRI)
Schiedsrichter: Marek – Antoníček, Vodrážka
Publikum: 3299

Report

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer im U Nisy unglaublich bissige Liberecer, die unbedingt gewinnen wollten. Gegen schwache Gäste aus Příbram erarbeiteten sie sich einige Chancen und verwerteten sie auch.
In der 20. Minute wird eine Ecke von Nešický im 16er per Kopf verlängert und der Ball landet genau vor Hybš, der den Führungstreffer erzielt.
Es folgte ein richtiges Traumtor von Pešek, der an der Mittellinie den Ball bekam und einfach alle Abwehrspieler überrante. Auch der Torwart hatte am Ende keine Chance und musste ein zweites Mal hinter sich greifen.
Kurz vor der Halbzeitpause war dann Oscar an der Reihe, der ebenfalls ein sensationelles Tor erzielte. Pešek scheiterte mit einem Torschuss am rausstürmenden Torwart, der Ball landete bei Oscar und der zog aus über 30 Metern ab und versenkte den Ball im Kasten.

Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas ruhiger. Doch einer wollte unbedingt noch treffen. Das gelang Libor Kozák in der 62. Minute. Nach einer Flanke von Oscar brauchte der Stürmer nur noch seinen Fuß hinhalten, um den Ball ins Tor abzufälschen. Für den 29-Jährigen war es übrigens sein erstes Tor im ersten Spiel in der Fortuna Liga.
Mehr brauchte es dann auch nicht mehr, um einen überragenden Jahresauftakt hinzulegen. Am nächsten Wochenende steht dann ein richtiger Härtetest auf dem Plan, wenn es am Samstag um 17 Uhr gegen Baník Ostrava geht. Infos zur Auswärtsfahrt folgen in den nächsten Tagen.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Eurovia Fehrer
Medienpartner
Rádio Černá Hora Rengl