FC Slovan Liberec | Report: Bohemians 1905 - Liberec 0:0
Menu Mehr x x
25.11.2017

Gerechte Punkteteilung im Prager Ïolíèek - 0:0 bei Bohemians 1905

Richard Walde
Im letzten Auswärtsspiel der Saison gab es viele gute Chancen, aber keine Tore zu sehen.
15.Spieltag, Samstag 25.11.2017, Ïolíèek
Bohemians 1905 Bohemians 1905
0:0
(0:0)
FC Slovan LiberecFC Slovan Liberec
Bohemians 1905: Fryšták - Dostál, Krch (c), Šmíd, Kociæ - Reiter (81. Luts), Jindøišek, Hašek, Vaníèek - Mašek (87. Tetteh) - Neèas (66. Kabajev)
FC Slovan Liberec: Koláø - Coufal (c), Kúdela, Karafiát, Mikula - Breite, Bosanèiæ (66. Kerbr), Kulhánek, Potoèný - Pulkrab (76. Voltr), Graiciar (46. Bartl)
GK's: 80. Kúdela
Schiedsrichter: Jílek - Arnošt, Fišer
Publikum: 4189

Report

Es ging gleich zu Beginn richtig gut los für uns. Schon nach wenigen Sekunden hatte Breite die Chance zu treffen, doch die Flanke von Coufal konnte er nicht verarbeiten. Nach 18 Minuten war Pulkrab hellwach, was man vom Gäste-Torwart nicht sagen konnte. Unser Angreifer schaffte es fast, dem Schlussmann den Ball zu klauen. Doch am Ende gab es leider einen Abstoß.
Nach einer halben Stunde kam dann auch Bohemians mal vor das Tor, doch der erste Schuss war für Koláø ungefährlich. Kurz darauf wurde es dafür dann gefährlich für die Liberecer Abwehr. Erst pariert unser Torwart einen Schuss aus kurzer Distanz, dann rollt der Ball plötzlich auf der Torlinie entlang, findet den Weg in den Kasten aber nicht.

Die zweite Hälfte eröffnete Graiciar mit einem Kopfball, der aber am Tor vorbeiging. Wenige Minuten später prüfte Potoèný die Reaktion des Torwarts, indem er aus einer sehr ungewöhnlichen Position einfach mal abzog. Alle hatten mit einer Flanke gerechnet. Die wohl größte Chance des Spiels gab es nach 62 Minuten zu sehen, als Coufal den Ball per Volley in die rechte untere Ecke schießen wollte. Diesmal war Fryšták da und hielt das Unentschieden vorerst fest.
Es gab nur noch eine richtige Torchance, dafür eine sehr gefährliche. Bohemians bekam zehn Minuten vor dem Ende einen Freistoß aus 17 Metern zugesprochen. Der Schuss war platziert, die Flugparade von Koláø aber rettete den Punktgewinn für unseren FC Slovan - ein nach diesem Spiel verdientes Ergebnis.

General partner
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská JUTA T-Mobile Renomia Nike
Partner
Pytloun Zlatý Lev
Media Partner
Rengl Rádio Èerná Hora