FC Slovan Liberec | Victor Olatunji wechselt nach Liberec: Ich bin sehr froh, hier zu sein!
Menu Mehr x x
24.01.2023

Victor Olatunji wechselt nach Liberec: Ich bin sehr froh, hier zu sein!

Tschechische Redaktion/Richard Walde
L i b e r e c - Er ist erst letzte Woche in Malta zu unserer Mannschaft gestoßen und stand bei der Generalprobe gegen Zlín erstmals für Slovan auf dem Rasen. Nun sind alle Formalitäten erledigt: Der 23-jährige Victor Olatunji wechselt auf Leihbasis für sechs Monate mit Option vom zypriotischen Verein AEK Larnaca nach Liberec.

Im Alter von 18 Jahren kam der 193 cm große Stürmer aus seinem Heimatland Nigeria nach Europa, zunächst in die Slowakei, dann nach Österreich und schließlich nach Zypern. Für den AEK Larnaca spielte in der Qualifikation zur Champions League und in der Gruppenphase der Europa League im Herbst.

Kozel: Schon im Sommer interessiert gewesen

"Typologisch ist er ein Top-Stürmer, der groß, stark in der Luft und im Zweikampf ist. Nach dem Abgang von Mick van Buren brauchten wir einen Stürmer, und als Max Talovjerov uns verließ, brauchten wir auch einen Spieler, der bei Standardsituationen einsetzbar ist. Wir waren im Sommer an Victor interessiert, aber Larnaca hat ihn nicht gehen lassen, weil sie in einer Europa-League-Gruppe spielten. Als sich die Gelegenheit ergab, ihn in diesem Transferfenster zu holen, haben wir zugegriffen", sagte Trainer Luboš Kozel über den Neuzugang.

Und wie bewertet der Spieler selbst den Wechsel von Zypern in die Tschechische Republik? "Ich empfinde die Ankunft im neuen Team als große Herausforderung. Ich bin sehr froh, hier zu sein. Ich habe von Liberec in Afrika gehört. Ich weiß, dass die tschechische Liga ein qualitativ hochwertiger Wettbewerb ist. Ich werde alles tun, was ich kann, um mich zu behaupten und der Mannschaft zu helfen", sagte der nigerianische Stürmer, der sich nach der Rückkehr aus Malta bereits mit dem spezifischen Liberecer Winter vertraut machen konnte.

Drei Jahre nicht mehr im Schnee trainiert

"Ich habe seit etwa drei Jahren nicht mehr im Schnee trainiert, das letzte Mal in Österreich. Das heutige Training war sehr schwierig für mich, aber ich will mich nicht beklagen. Unabhängig von Wetter und Gelände muss ich mich schnell anpassen, das ist mein Job!"


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
Ricoh Vavruška Hanke
Medienpartner
Hattrick rtm plus