FC Slovan Liberec | Report: Slovácko - Liberec 0:1
Menu Mehr x x
31.03.2018

Alle guten Dinge sind fünf - König Matìj macht im fünften Rückrundenspiel seinen fünften Treffer und führt uns zum Sieg

Richard Walde
Uherské Hradištì - Am Ende steht ein 0:1 auf der Anzeigentafel von Slovácko. Den Treffer des Tages erziehlte Pulkrab, doch der Gegner war keinesfalls chancenlos. Vor allem in der zweiten Halbzeit hätte man den Sack zumachen müssen, anstatt die knappe Führung zu verteidigen.
22. Spieltag, Samstag 31.3.2018, 15:00, Mìstský fotbalový stadion M. Valenty
Slovácko Slovácko
0:1
(0:1)
LiberecLiberec
Slovácko: Heèa - Juroška, Šimko, Bøeèka, Divíšek - Daníèek (C), Janošek (46. Machalík) - Navrátil, Sadílek (60. Kubala), Petr (77. Rezek) - Zajíc
Liberec: Hladký - Coufal (C), Karafiát, Mikula, Kerbr (46. Knejzlík) - Breite, Folprecht, Havelka, Potoèný (86. Bartl) - Oscar - Pulkrab (64. Da Silva)

Tor: 7. Pulkrab
GK's: 20. Janošek, 72. Daníèek, 77. Navrátil - 15. Kerbr, 19. Mikula, 76. Karafiát, 90. Breite
Schiedsrichter: Pechanec - Pelikán, Horák


Publikum: 4226

Report

Er hat einfach einen wahnsinnigen Lauf. Matìj Pulkrab schießt uns erneut mit einem Treffer zum Sieg. Sein heutiges Tor bedeutet übrigens, dass er in den ersten fünf Spielen der Spiele nach der Winterpause immer treffen konnte. Das gelang zuletzt einem Spieler in der Saison 1982/83.

In der 8. Minute war es diesmal bereits soweit. Kerbr flankt von linksaußen in die Mitte, Pulkrab nimmt den Ball direkt mit dem Fuß und schon steht es 0:1 aus Sicht von Slovácko.

Nach dem frühen Treffer beruhigt sich das Spiel erst einmal. Beide Teams kommen zu ihren Torannäherungen, aber auf unserer Seite hält Hladký die Null fest.

Doch je länger das Spiel andauerte, desto mehr versuchten unsere Jungs das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Dass das am Ende gut ging, ist auch der Chancenverwertung von Slovácko zu verdanken. Unter anderem zeigte sich das in der 76. Minute. Eine Situation, aus der man viel mehr machen kann, wird dadurch gefährlich, dass eine Flanke missglückt und fast im Winkel landet.

Das Schlusswort hatte auch das Heimteam, jedoch nur, weil ein Abwehrspieler den Ball beinahe ins eigene Tor köpfte.

Viel mehr kann man zu dieser Begegnung nicht sagen. Verdienter Sieg? - Ja! Grundsätzlich überlegen? - Ja! Hätte das auch schief gehen können? - Natürlich.

Der Sieg ist umso wichtiger, weil die Konkurrenz nicht schläft. Olomouc und Jablonec haben bereits gewonnen, Slavia und Sparta können nachziehen. Der dritte Tabellenplatz ist uns aber in jedem Fall sicher.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská JUTA T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Vinotéka U Kryšota Pregis
Medienpartner
Hattrick RCL