FC Slovan Liberec | Spielbericht: Kiryat Shmona - Liberec 0:3
Menu Mehr x x
07.08.2015

Bravouröses Auftreten in Israel - als nächstes kommen die Kroaten !

Richard Walde
Mit einem 3:0-Auswärtserfolg sichert sich der FC Slovan seinen Platz im Playoff zur Europa League!
3. Vorrunde, Donnerstag 6.8.2015, 19:00, Netanja
Kiryat Shmona Kiryat Shmona
0:3
(0:2)
LiberecLiberec
Kiryat Shmona: Halmov – Elkayam, Gutierrez, Kassio, Borcal – Ostvind (54. Mizrachi), Broun (Shamir), Rochet (C) (78. Shukrani) – Bruno, Chukwuma, Abed.
Liberec: Koubek - Coufal, Hovorka, Pokorný, Bartošák - Pavelka (C), Folprecht - Delarge (75. Sackey), Shala (82. Kerbr), Šural - Bakoš (80. Rabušic).
Tore: 33. Pavelka, 44. Šural, 52. Bakoš.
GK: 24. Broun, 58. Kassio, 88. Shamir.
Schiedsrichter: Mažeika - Šimkus, Kazlauskas (Litva).

Report

Liberec dominierte, wie im Hinspiel, von Anfang an die Spieler aus Schmona. Die fünf mitgereisten Fans sahen aber eine bessere Chancenverwertung.
Nach 33 Minuten passte Coufal von rechts außen den Ball an den Rand des 16ers, wo David Pavelka direkt abzog und "ab durch die Mitte" verwandeln konnte - 0:1 ! Schon da hätten die Israelis zwei eigene Tor für eine Verlängerung gebraucht.
Noch vor dem Seitenwechsel konnten unsere Jungs allerdings den Sack zu machen! Bakos passte am Rand des 16-Meter-Raums auf Sural, welcher aus guten 20 Metern den Ball direkt ins von ihm obere rechte Eck platzieren konnte, unhaltbar für den Torwart und die Vorentscheidung - 0:2 !

Um nicht doch noch etwas zu riskieren, spielten die Liberecer zu Beginn der zweiten Hälfte weiter schönen Angriffsfußball. Marek Bakos stand in der 52. Spielminute plötzlich frei vor Halmov und ließ diesem keine Abwehrchance - 0:3 !
Somit war alles schon 40 Minuten vor Abpfiff klar. Die Liberecer schossen zwar kein Tor mehr, kassierten aber auch keines. So blieb es beim, auch in der Höhe, verdienten 3:0-Auswärtserfolg in Israel.

Im Playoff erwartet die Liberecer jetzt ein harter Broccken. Mit dem HNK Hajduk Split kommt der Dritte der letztjährigen kroatischen Liga (15 Punkte hinter dem HNK Rijeka und 33 Punkte hinter Dinamo Zagreb) an die Neiße.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Speditrans Realmont
Medienpartner
Èeský rozhlas Liberec Kalendáø Liberecka