FC Slovan Liberec | Spielbericht: Plzeň - Liberec 0:2
Menu Mehr x x
07.02.2021

Dank Platzverweis und kluger Spielweise erneut eine klare Sache für uns - 2:0 in Pilsen

Richard Walde
P i l s e n / L i b e r e c - Dass Ballbesitz nicht alles ist, zeigten die Bierstädter im Spiel gegen den FC Slovan Liberec eindrucksvoll. Umgerechnet 60 Minuten waren die Pilsner in Ballbesitz, was Ihnen im Nachhinein aber nicht einbrachte. Denn Imad Rondić und Jakub Pešek entschieden das Spiel durch schöne Tor zu Gunsten der Liberecer.
18. Spieltag, Samstag 6.2.2021
Plzeň Plzeň
0:2
(0:0)
LiberecLiberec
Plzeň: Staněk - Limberský (84. Matějka), Kaša, Brabec (C), Falta - Bucha, Kalvach, Šulc - Kayamba (46. Míka), Ondrášek (74. Beauguel), Ba Loua (74. Mihálik)
Liberec: Nguyen - Fukala, Jugas, Chaluš, Mikula (C) - Purzitidis (61. Mara), Sadílek (44. Rabušic), Karafiát - Koscelník, Rondić, Pešek
Tore: 52. Rondić, 90+3. Pešek
GK: 24. Ba Loua, 54. Ondráček - 29. Koscelník, 66. Mara, 89. Karafiát, 90. Fukala
RK: 42. Kaša
Schiedsrichter: Zelinka - Paták, Horák

Report

In den ersten 38 Minuten war kaum etwas von den Gästen zu sehen. Meist drückte Pilsen auf den Führungstreffer und hatte Pech, dass Filip Nguyen und der Pfosten dem Tor im Weg standen. Nach einem überharten Foul an Michal Sadílek holte sich Filip Kaša dann jedoch seine zweite Gelbe Karte ab und schwächte sein Team noch vor der Pause.

Die Überzahl nahmen unsere Jungs dankend an. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war es Pešek, der dem bosnischen Stürmer Imad Rondić den Ball schön querlegte. Mit einem gekonnten Schuss landete die Kugel schließlich im Kasten - 0:1 nach 51 Minuten.

Pilsen gab sich zwar nicht auf, hatte aufgrund der Unterzahl aber immer mehr Mühen eine gefährliche Chance zu kreieren. Als in der Nachspielzeit Torwart Staněk mit nach vorne kam, konnte sich der beste Mann auf dem Platz mit seinem zweiten Scorerpunkt auszeichnen.

Die 12. Ecke der Pilsner brachte nichts ein, Jakub Pešek kam an den Ball und versenkte ihn aus über 60 Metern im leeren Tor - 0:2 nach 90+3 Minuten!

Mit breiter Brust kann es am Mittwoch genauso weitergehen. Dann ist in der dritten Pokalrunde Viktoria Žižkov im U Nisy zu Gast.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
Inago Hennlich
Medienpartner
Liberecká drbna Beat radio