FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Slovácko 0:0
Menu Mehr x x
06.03.2016

Ein Spiel zum Verzweifeln - 0:0 gegen Slovacko

Richard Walde
Die englische Woche zehrt an der Effektivität der Liberecer. Gegen Slovacko fand keiner der Versuche den Weg ins Tor.
20. Spieltag, Sonntag 6.3.2016, 15:00, U Nisy
Liberec Liberec
0:0
(0:0)
SlováckoSlovácko
Liberec: Koubek - Coufal, Hovorka, Pokorný, Sýkora - Karafiát (56. Luckassen), Breite - Jefremov, Shala (82. Rabušic), Vůch (69. Bartl) - Bakoš
Slovácko: Heča - Reinberk, Rada, Košút, Šimko - Šumulikoski - Biolek (87. Hofmann), Daníček, Havlík, Civič (72. Sadílek) - Koné (82
Gelbe Karten: 64. Bakoš - 29. Daníček, 65. Šimko, 73. Biolek, 82. Koné
Gelb-Rot: 76. Šimko
Schiedsrichter: Královec - Mokrusch, Pilný
Publikum: 3318

Report

In der ersten Halbzeit zeigten unsere Spieler deutlich, wer die bessere Mannschaft ist, doch Slovacko war am Ende nicht weniger gefährlich. Zwar konterten unsere Gegner nur, doch dann wurde es nicht ungefährlich. So hatten diese in der 24. Minute auch die erste richtige Torchance – Havliks Volleyschuss wurde allerdings von Koubek pariert.
Kurz darauf hätte auch auf der anderen Seite das Tor fallen können. Jefremov zog aus 20 Metern ab, doch der Ball ging nur an die Querlatte. Wenige Minuten später versuchte es Shala aus etwas größerer Entfernung mit einem flachen Schuss, doch Heča war zur Stelle.
So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Die zweite Halbzeit war ähnlich, nur dass es hier auch an Torchancen mangelte. Bakos wirbelte viel in der Offensive umher, doch alle Torversuche von ihm und auch von anderen wurden von Heča abgewehrt. Selbst nach dem Platzverweis von Šimko und der Einwechselung von Rabusic als dritten Stürmer, konnte der Schlussmann der Gäste nicht überwunden werden. Von Slovacko kam in der zweiten Hälfte übrigens gar nichts mehr.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Progres Realmont
Medienpartner
Beat radio Kalendář Liberecka