FC Slovan Liberec | Spielbericht: Bohemians 1905 - Liberec 0:1
Menu Mehr x x
03.04.2016

Erkämpfter Sieg im Dolicek - 1:0 bei Bohemians

Richard Walde
Zweimal Querlatte, zweimal Pfosten und mehrmals Koubek hielten das Liberecer Tor sauber. Auf der anderen Seite war es Sackey, der stark spielte und die Entscheidung herbeiführte.
23. Spieltag, Samstag 2.4.2016, 17:00, Ïolíèek
Bohemians 1905 Bohemians 1905
0:1
(0:1)
LiberecLiberec
Bohemians 1905: Zlámal – Èögley, Šmíd, Krch (C), Havel – Švec – Acosta (63. Èížek), Jirásek, Hubínek (70. Luliè), Mosquera (63. Bartek) – Schick
Liberec: Koubek – Coufal, Pokorný (C), Hovorka, Sýkora – Breite, Sackey (71. Bartošák) – Jefremov, Shala, Vùch (64. Folprecht) – Bakoš (76. Luckassen)
Tor: 44. Sackey
GK: 81. Schick - 41. Coufal, 62. Pokorný, 81. Luckassen, 88. Bartošák
Schiedsrichter: Paták – Nádvorník, Hrabovský
Synot Spieler des Spiels: Patrick Schick - Isaac Sackey
Publikum: 4923

Report

Nach einigen Spielen in der zweiten Mannschaft stand Isaak Sackey in Prag von Beginn an auf dem Rasen. An Motivation fehlte es ihm nicht, merkte man schon in der Anfangsphase. Er traute sich, gewann viele Zweikämpfte und spielte viele gute Pässe.
Die erste Chance hatte allerdings Shala, der das vermeintliche 0-1 schoss, aber vorher im Abseits gewesen war. Die Liberecer Offensive war von Beginn an bei der Sache und wollte ein schnelles Tor erzwingen.
Doch auch Bohemians war von Beginn an bemüht ein Tor zu erzielen. In der 12. Minute rettete erst Zlamal, dann wurde Slovan ausgekontert. Hubíneks Schuss ließ Koubek keine Chance, doch die Querlatte war dem Tor im Weg.
Nach 35 Minuten parierte Koubek erstmals sehr gut. Schicks Schuss kam aus kurzer Entfernung und war sehr hart. Dann zeigte Mosquera was er kann. Er schnitt einen Schuss aus wenigen Metern so an, dass er an Koubek vorbei rollte, dann den linken Pfosten traf, auf der Torlinie kullerte und schlussendlich vom rechten Pfosten ins Feld sprang - Slovan war erneut im Glück.
Sechs Minuten vor der Halbzeit hielt wieder Koubek, doch dann gab es in der 44. Minute einen Eckball für Slovan. Ein Spieler von Bohemians verlängerte den Ball auf Isaac Sackey, der sich den Ball vorlegte und ihn in die lange Ecke schoss. Unhaltbar für Zlámal im Tor - 0:1.

Die zweite Halbzeit war sehr chancenarm. Erst nach 15 Minuten gab es etwas zu sehen. Schick wollte für 1905 einen Elfmeter provozieren, doch es gab Freistoß. Dieser landete jedoch auf der angrenzenden Straße. Nach 84 Minuten war es wieder Koubek, der einen Kopfball aus kurzer Distanz festhalten konnte.
Dann kam die Nachspielzeit und das Glück war noch einmal auf Seiten von Slovan. Jirásek schoss aus 17 Metern und traf die Querlatte. Somit blieb es beim 1:0-Erfolg für uns, doch Bohemians war weit mehr als nur gefährlich.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Realmont Lukor
Medienpartner
rtm plus Hattrick