FC Slovan Liberec | Spielbericht: FC Astra - Liberec 3:0
Menu Mehr x x
25.08.2014

In Rumänien chancenlos - 0:3 bei Astra Giurgiu

Richard Walde
Der FC Astra siegt im Hinspiel dank eines Hattricks von Fatai mit 3:0.
3.pøedk. EL, Donnerstag 31.7.2014, 18:00, Stadion Marina Anastasovièe
FC Astra FC Astra
3:0
(1:0)
LiberecLiberec
FC Astra: Lung – Pliatsikas, Gäman, Ben Youssef, Júnior Morais – Yahaya, Laban – Enache (85. Oros), Budescu, William (87. Cristescu) – Fatai (82. Bukari).
Liberec: Hroššo – Coufal, Karišik (64. Pimpara), Rajnoch, Fleišman (C) – Sackey – Pavelka, Šural, Ïubek, Delarge (78. Frýdek) – Luckassen (71. Hamu¾ák).
Tore: 4. Fatai, 74. Fatai, 81. Fatai, Gelbe Karten: 9. Rajnoch (LIB), 53. Luckassen (LIB), 70. Pimpara (LIB), Schiedsrichter: Spathas – Dimitriadis, Kostaras (Griechenland)

Report

Bereits nach vier Spielminuten lagen die Liberecer zurück.
Kehinde Fatai erzielten seinen ersten Treffer, indem er sich auf der rechten Seite gegen Coufal durchsetzte und Hrosso chancenlos lies.
Doch Liberec war nicht ganz chancenlos, doch richtig gefordert für der Keeper der Heimmannschaft in der ersten 45 Minuten nicht.

In der zweiten Halbzeit war es wieder der FC Astra, der sich Chancen erarbeitete. Nach 74 Minuten war es wieder Fatai, der Hrosso überwinden konnte. Diesmal spielte er ihn einfach aus und brachte den Ball im leeren Tor unter.
Von seiten Giurgius war das aber nicht der Schlusspunkt. In einer undurchsichtigen Szene vor dem Tor von Hrosso war es erneut Fatai, der das 3:0 und damit den Endstand erzielte.
So gehen die Liberecer mit einer durchaus schlechten Ausgangsposition ins Rückspiel.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Liberec PJ Art
Medienpartner
Náš region Liberecká drbna