FC Slovan Liberec | Spielbericht: Braga - Liberec 2:1
Menu Mehr x x
27.11.2015

Kämpferische Niederlage in Braga - jetzt muss Marseille erneut bezwungen werden

Richard Walde
Obwohl es genug Chancen gab, waren die Portugiesen am Ende das schlauere und effektivere Team. Sie stehen jetzt schon in der nächsten Runde, während Slovan noch kämpfen muss.
Gruppe F, Donnerstag 26.11.2015, 21:05, Estádio Municipal de Braga
Braga Braga
2:1
(1:1)
LiberecLiberec
Braga: Matheus - Marcelo Golano, Ricardo Ferreira, Boly, Djavan - Vukèeviè, Luíz Carlos - Alan (c) (86. Pedro Santos), Rafa Silva - Fonte (60. Crislan), Hassan (90. Eduardo)
Liberec: Koubek - Coufal (85. Sýkora), Hovorka, Pokorný, Bartošák - Švejdík, Folprecht - Jefremov (62. Rabušic), Shala, Kerbr (76. Mudra) - Bakoš (C)
Tore: 41. Ricardo Ferreira, 90.+2. Crislan - 35. Jefremov
Schiedsrichter: Kulbakov - Malyutin, Maslyanko (alle aus Weißrussland)
Gelbe Karten: 54. Hassan, 90.+6. Golano - 25. Kerbr, 64. Bartošák, 76. Pokorný, 90.+3. Folprecht, 90.+4. Koubek

Report

Ohne den kranken Sural dominierten die Liberecer in der Anfangsphase ihren Gegner. Erste Chancen wurden leider vergeben, doch dann konnte Jefremov die Verteidigung austanzen und den Torwart überwinden - 0:1.
Es folgte ein Powerplay der Spieler aus Braga und ein Lattentreffer. Kurz darauf fälschte Marek Bakos einen Schuss ins eigene Tor ab, jedoch konnte er nichts dafür, da der gegnerische Stürmer den Schuss sehr hart ansetzte - 1:1.

In der zweiten Halbzeit hatten beide Teams ihre Chancen, doch am Ende war Braga das effektiviere Team und konnte noch in der Nachspielzeit den Führungstreffer erzielen - 2:1.

Somit muss der FC Slovan gegen Marseille am 10.12. gewinnen, um weiter zu kommen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Penzion Eva Geoprint
Medienpartner
Rengl Beat radio