FC Slovan Liberec | Spielbericht: Slavia - Liberec 2:2
Menu Mehr x x
02.08.2015

Kämpferisches Unentschieden trotz früher Führung

Richard Walde
Obwohl unser FC Slovan schon nach wenigen Sekunden in Führung gehen konnte, war der Punktgewinn im Stadion Eden keine einfache Leistung.
2. Spieltag, Sonntag 2.8.2015, 17:00, Eden Arena
Slavia Slavia
2:2
(2:1)
LiberecLiberec
Slavia: Berkovec – Švec, Bílek, Deli, Jablonský – Souèek, Hrubý (90. Èervenka) – Mikula, Piták (57. M. Èerný), Zmrhal (81. Voltr) – Milan Škoda
Liberec: Koubek – Coufal, Hovorka, Pokorný, Fleišman – Pavelka (79. Sackey), Folprecht – Delarge, Shala, Kerbr (46. Šural) – Bakoš (62. Rabušic)
Tore: 10. Škoda, 13. Mikula - 2. Bakoš, 56. Šural
Gelbe Karten: 40. Deli, 87. M. Èerný - 64. Coufal
Publikum: 6739

Report

Ohne Vorwarnung stand es kurz nach Anpfiff 1:0 für unseren FC Slovan. Nach einem Freistoß von Pavelka, köpfte Marek Bakos den Ball souverän ins Tor.
Doch die Freude blieb nicht lange, denn schon 10 Minuten später lag Slavia wieder in Führung. Erst köpfte Milan Skoda den Ball nach einer Ecke ins Tor - Koubek konnte nichts machen - dann passte Skoda im nächsten Konter den Ball auf Mikula, dieser trickste Fleisman aus und konnte den Ball in die linke untere Ecke schießen - 2:1.
Danach beruhigte sich das Spiel erst einmal. Nach 35 Minuten prüfte Shala den gegnerischen Tormann Berkovec, doch dieser parierte den Schuss aus 25 Metern.
Kurz vor dem Seitenwechsel hätte auch Delarge den Ausgleich erzielen können, doch am Ende war es wieder Berkovec, der den Ball halten konnte.

Zur Halbzeit kam Josef Sural in die Partie und setzte gleich ein Zeichen. Nach 55 Spielminuten erzielte er, nach einer Flanke von Coufal, per Direktabnahme das 2:2.
In der Folge war Slovan klar die bessere Mannschaft, doch konnte keine weitere Chance mehr verwerten. So blieb es beim Unentschieden.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Mattoni Glassexim
Medienpartner
Hattrick RCL