FC Slovan Liberec | Spielbericht: Pardubice - Liberec 2:0
Menu Mehr x x
17.12.2023

Niederlage trotz gutem Auftritts - 0:2 in Pardubice

Frank Steinmeyer
P a r d u b i c e / L i b e r e c - In der letzten Begegnung des laufenden Jahres gastierte der FC Slovan Liberec im nagelneuen Stadion von Pardubice. Allerdings gab es dort trotz einer engagierten Leistung nichts zu holen.
19. Spieltag, Samstag 16.12.2023, 15:00, CFIG Aréna
FK Pardubice FK Pardubice
2:0
(1:0)
FC Slovan LiberecFC Slovan Liberec
FK Pardubice: Kinský - Mareš, Halinský, Ortiz, Icha - Daněk, Solil (63. Míšek), Vacek (C) (83. Kukučka), Hlavatý, Patrák (74. Donát) - Zlatohlávek (63. Mukwelle)
FC Slovan Liberec: Bačkovský - Prebsl, Chaluš, Mikula (C) - Fukala (71. Penner), Červ, Žambůrek (78. Kok), Preisler (59. Frýdek) - Višinský (71. Rabušic), Horský (46. Kulenović), Tupta
Tore: 12. Zlatohlávvek, 67. Daněk
GK: 37. Patrák, 88. Daněk, 90. Kinský - 34. Žambůrek, 63. Červ, 75. Mikula, 90+3 Rabušic
RK: 90. Mukwelle
Schiedsrichter: M. Radina - J. Šimáček, A. Černoevič; VAR: L. Szikszay
Publikum: 2189

Report

Die erste kleine Überraschung fand sich bereits in der Aufstellung. Filip Horský, Leihgabe von Slavia Prag, erhielt den Vorzug vorm eigentlich gesetzten Luka Kulenović. Obwohl unsere Jungs die aktivere Mannschaft waren und ordentlich Betrieb machten, war es Pardubice, das bereits nach zwölf Minuten jubelte. Tomaš Zlatohlávek schoss die Gastgeber aus spitzem Winkel in Führung - ein durchaus sehenswerter Treffer. Doch in Nordböhmen ist man derzeit durchaus selbstbewusst und so spielte unsere Mannschaft weiter mutig nach vorne. Trotz zahlreicher Chancen wollte der Ausgleich aber nicht fallen.

Nach der Pause durfte der mittlerweile eingewechselte Kulenović kurz jubeln. Sein Treffer in der 57. Minute wurde aber wegen Abseits nicht gegeben. Ganz anders Pardubice. Michal Hlavatý bediente mit einem schönen Pass Kryštof Daňek. Dieser umkurvte Torhüter Bačkovsky elegant und erhöhte auf 2:0. 67 Minuten waren gespielt. Slovan gab aber nicht auf, aber ohne Erfolg. In der 90. Minute sah der eingewechselte Pardubicer Mukwelle noch die Rote Karte, mehr sollte an diesem Nachmittag nicht mehr passieren und so ging es ohne Punkte aus Ostböhmen zurück zum Jeschken. Trotzdem kein schlechtes Spiel unserer Elf.

Die deutsche Redaktion des FC Slovan Liberec wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und wir lesen, hören und sehen uns im Jahr 2024 in alter Frische wieder. Viele Grüße von Richard, Vincent, Jakob und Frank.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
FITING SERVIS ČSOB
Medienpartner
rtm plus Rengl