FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Dukla Praha 1:1
Menu Mehr x x
11.08.2015

Nur ein Punkt gegen Dukla Prag - Sural vergibt Elfmeter

Richard Walde
Trotz riesiger Überlegenheit in der ersten Hälfte, blieb nur ein Punkt an der Neiße.
3. Spieltag, Montag 10.8.2015, 19:00, U Nisy
Liberec Liberec
1:1
(1:0)
Dukla PrahaDukla Praha
Liberec: Hladký – Coufal, Hovorka, Pokorný, Bartošák – Folprecht (69. Sackey), Pavelka (C) – Josef Šural, Shala (73. Delarge), Kerbr – Rabušic (77. Bakoš)
Dukla Praha: F. Rada – Jurendiæ, Jeøábek, Hlinka, Vrzal – Považanec (46. Èajiæ), Daniel Tetour (84. Miloševiæ) – Berger, Marek Hanousek (C), Pøikryl (69. Mareš) – Beauguel
Tore: 45. Šural - 63. Berger
Schiedsricher: Pechanec - Pilný, Peøina
Gelbe Karten: 24. Kerbr - 46. Vrzal
Synot Spieler des Spiels: Josef Šural - Tomáš Berger
Publikum: 7100

Report

Ohne Abstasten begann das Spiel um 19 Uhr vor gut gefüllten Tribünen. Gleich zu Beginn hätten unsere Jungs in Führung gehen müssen, nach gerade einmal 210 Sekunden verloren die Prager vor dem eigenen Tor den Ball und dieses war leer, doch Folprecht schaffte es trotzdem, nur den Pfosten zu treffen.
Kurz darauf scheiterte Rabusic per Flugkopfball. Später köpfte Sural nach einer Flanke den Ball genau auf den Torwart, der Nachschuss von Bartosak scheiterte ebenfalls. Die nächste Großchance hatte Shala nach Flanke von Sural, doch er kam nicht mehr richtig an den Ball. Auch Kerbr hatte in der ersten Halbzeit seine Chance und schoss aus 20 Metern nur knapp vorbei.
Kurz vor dem Seitenwechsel fiel es dann doch noch - das gegen harmlose Prager mehr als überfällige Tor! Josef Sural verwandelte einen Freistoß aus 22 Metern unhaltbar - 1:0 !

Nach dem Seitenwechsel waren die Teams wie ausgetauscht. Dukla agierte mehr in der Offensive und Slovan war nicht mehr so angriffslustig wie noch zuvor. Dank Torwart Hladky blieb es aber erst einmal beim 1:0.
Doch es kam wie es kam. Nach einer Flanke hielt Pokorny, wenn auch unabsichtlich, seine Hand weit weg vom Körper und wurde angeschossen - Elfmeter. Kein Spieler Duklas stand im 16er, doch Berger lief nach kurzer Wartezeit an und verwandelte lässig - 1:1 !
Dann erwachten die Liberecer wieder, Delarge und Bakos kamen ins Spiel, und viele Torchancen waren wieder zusehen.
Die größte davon hatte Sural, nachdem Kerbr am Rande des Sechzehnmeterraums gefoult wurde, per Elfmeter. Leicht unplatziert schoss er nach rechts unten - und Rada parierte.
Einen Freistoß aus halb-rechter Position gab es auch noch. Erneut hielt Rada, diesmal gegen Kerbr.
Kurz vor Abschluss war es wieder der Keeper Duklas, der den Punkt für seinen Club festhielt. Nach einer Ecke knallte Sural den Ball förmlich aufs Tor, doch es blieb beim 1:1.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Mocca Niosport
Medienpartner
Rengl Hattrick