FC Slovan Liberec | Spielbericht: Jablonec - Liberec 1:1
Menu Mehr x x
17.08.2015

Punkteteilung im Derby - erneut spätes Gegentor

Richard Walde
Nach dem 1:1 gegen Jablonec müssen nun beide Vereine in der Europa-League ran.
4. Spieltag, Sonntag 16.8.2015, 19:15, Støelnice
Jablonec Jablonec
1:1
(0:1)
LiberecLiberec
Jablonec: Hrubý - Romera, Beneš, Pernica, Karavaev - Hübschman "C" - Greguš, Mingazov (66. Trávník), Crnkiè (77. Doležal) - Pospíšil (46. Tecl), Wágner
Liberec: Koubek - Coufal, Hovorka, Pokorný, Bartošák - Šural, Sackey, Soungole, Kerbr - Bakoš "C" (80. Rabušic), Luckassen (67. Shala)
Tore: 90. Beneš - 42. Luckassen
GK: 34. Pokorný, 40. Sackey, 45. Hovorka, 60. Bakoš
Schiedsrichter: Proske - Wilczek, Kríž

Report

Während des ganzen Spiels herrschte eine richtige Derby-Atmosphäre, sowohl auf dem Platz, als auch bei den Liberecer Fans. Die Generalprobe der beiden Vereine für die kommenden Europapokalspiele war gut besucht. Und die Fans wurden von Beginn an nicht enttäuscht. Jablonec fehlte während des ganzen Spiels das Zielwasser und Liberec (wie schon gegen Shmona) die Fähigkeit ein gutes Ergebnis über die Zeit zu bringen. Bei Jablonec überragte Schlussmann Hruby, der sehr viele Chancen unserer Jungs parieren konnte, auch Koubek spielte gut.
Die Führung für Slovan erzielte Kevin Luckassen, der in der 42. Spielminute nach einer Ecke per Kopf treffen konnte.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Heimteam mutiger, doch Liberec hätte mit etwas Glück das 2:0 erzielen können, doch einen klaren Handelfmeter übersah der Schiedsrichter.
Als in der Schlussphase unser "Rambo" eingewechselt wurde, spielte Liberec wieder aggressiver, doch auch Rabusic konnte nach 82 Minuten nicht den Sieg sichern.
So kam die 90. Spielminute und das Spiel erhielt noch einmal einige Höhepunkte. Erst konnte Koubek noch halten, doch dann lupfte Benes, anscheinend nicht so gewollt, den Ball unhaltbar in den Winkel. In der 90+3. Minute tankte sich Rabusic durch, doch erneut hielt Hruby den sehr harten Schuss.
So blieb es nach fünf Minuten Nachspielzeit beim 1:1. Eine am Ende doch faire Punkteteilung, obwohl sich Liberec an die eigene Nase fassen muss.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Canis Pivovar Svijany Nike
Andere Partner
Ricoh Auto Koutek
Medienpartner
Rádio Impuls Rengl