FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Bohemians 1905 1:1
Menu Mehr x x
19.08.2018

Schon wieder Unentschieden - Elvis Mashike Sukisa rettet Slovan den Punkt gegen Bohemians

Frank Steinmeyer
Liberec – Im fünften Spiel der Saison 2018/19 gab es für Slovan bereits das dritte Unentschieden. Gegen Bohemians 1905 sah es nach der ersten Hälfte sogar nach einer Niederlage aus, aber Joker Elvis Mashike Sukisa konnte in der zweiten Halbzeit noch zum 1:1-Endstand ausgleichen.
5. Spieltag, Samstag 18.8.2018, 17:00, U Nisy
Liberec Liberec
1:1
(0:1)
Bohemians 1905Bohemians 1905
Liberec: Hladký – Mikula, Vukliševič, Karafiát, Mara – Breite (C), Ševčík – Malinský (79. Nešický), Potočný (62. Oršula), Pešek (46. Mashike Sukisa) – Pázler
Bohemians 1905: Valeš – M. Dostál, Šmíd, Krch (C), Bartek – Reiter, Švec (55. Bederka), Hašek, Vodháněl – Yusuf Helal (75. Nečas), Mašek (67. Juliš)
Tore: 52. Mashike Sukisa - 42. Reiter. Gelbe Karten: Breite, Karafiát - Hašek. Schiedsrichter: Proske – Kotík, Antoníček
Publikum: 4991

Report

Slovan präsentierte sich wieder von der ersten Minute an sehr agil und offensiv ausgerichtet. Dies wurde fast belohnt. Nach einem Foul an Malinský in aussichtsreicher Position, traf Potočný bei seinem Freistoß nur die Mauer.
Jan Pázler, der heute wieder von Anfang an stürmen durfte, hatte seine erste Chance nach einer halben Stunde. Sein Schuss traf aber nur die Unterkante der Latte und konnte danach sicher von Torwart Valeš gehalten werden.
Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen dann auch die Prager zu Chancen. In der 42. Spielminute konnte Torwart Hladký einen Schuss von Hašek nur in die Mitte des Strafraums abgewehren, wo Rudolf Reiter bereitstand und nur noch einköpfen musste.

Nach der Pause stellte Liberec leicht das System um und brachte mit Elvis Mashike Sukisa einen zweiten Stürmer. Slovan drückte jetzt noch mehr auf das Prager Tor als in Halbzeit 1. Radim Breites Schuss konnte noch pariert werden. In der 52. Spielminute lies der eben erst eingewechselte Elvis Bohemians-Torwart Valeš aber keine Chance mehr und verwandelte zum 1:1.
Nun wollten beide Teams die drei Punkte und spielten mit offenem Visier. Auf Prager Seite scheiterte Stürmer Helal, während Ševčík für Slovan noch eine Riesenchance auf dem Fuß hatte.
Die letzte Chance des Spieles hatten jedoch die Gäste aus Prag in der 89. Minute. Erst knallte ein Freistoß an die Latte, der zweite Ball konnte wegen einer Abseitsstellung nicht verwertet werden. So blieb es beim letzlich gerechten Unentschieden.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
SMC Profipoint
Medienpartner
Radio Blaník Liberec rtm plus