FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Bohemians 1905 3:1
Menu Mehr x x
23.02.2020

VIDEO: Den Kängurus die Grenzen aufgezeigt - 3:1 gegen Bohemians

Richard Walde
L i b e r e c - Sechs Punkte zum Auftakt, das kann sich sehen lassen. Wie auch gegen Sparta traten unsere Jungs gegen die Kängurus als geschlossene Mannschaft auf und waren vor dem gegnerischen Tor eiskalt. Jan Kuchta, der erst kurz davor fest von Slavia verpflichtet wurde, konnte sein Team mit zwei Treffern zum Sieg führen. Kamso Mara sorgte zuvor per Elfmeter für den Führungstreffer.
22. Spieltag, Samstag 22.2.2020, 14:30, U Nisy
FC Slovan Liberec FC Slovan Liberec
3:1
(2:1)
Bohemians 1905Bohemians 1905
FC Slovan Liberec: Nguyen - Mikula (C), Chaluš, Karafiát, Hybš - Alibekov (66. Hromada), Mara - Malinský, Baluta (86. Beran), Pešek - Kuchta (55. Rondiæ)
Bohemians 1905: Lé Giang - Köstl, Hùlka, Šmíd - Hronek (73. Bartek), Bederka, Jindøišek (C), Vaníèek (79. Mosquera), Schumacher - Puškáè, Neèas (46. Keita)

Tore: 17. Mara (Elfmeter), 36. und 50. Kuchta - 27. Neèas
GK: 51. Kuchta, 78. Baluta - 46. Jindøišek, 52. Bederka, 70. Keita, 77. Köstl, 82. Assistenztrainer E. Brabec


Publikum: 3999

Report

Spiele gegen Bohemians sind immer sehr eng. Nur selten gewinnt ein Team mit mehr als einem Tor Unterschied. Doch heute war es mal wieder soweit sein. Ein Blick auf die Statistik zeigt auch wie verdient dieser Sieg war. Sieben Schüsse brachten die Liberecer auf das gegnerische Tor, während Nguyen nur zweimal so richtig gefordert wurde. Besonders in der zweiten Halbzeit dominierten unsere Jungs auch den Ballbesitz. Alles in allem also ein verdienter Erfolg.

Bereits in der 16. Minute konnten die Liberecer Fans zum ersten Mal jubeln. Nach einem ungeschickten Einsatz des Prager Torwarts gegen Jan Kuchta, nachdem er den Ball abwehren wollte, diesen aber nicht erreichte, gab es einen berechtigen Strafstoß. Elfer-Experte Kamso Mara legte sich den Ball zurecht und haute ihn mit so einer Wucht den in Winkel, dass selbst Manuel Neuer diesen nicht erreichen hätte können. Wenige Minuten später probierte es Mara noch einmal aus rund 30 Metern - diesmal ging der Ball aber deutlich drüber.

In der 26. Spielminute setzte es bei Verteidiger Jiøí Bederka aus, denn dieser passte den Ball genau in den Lauf von Jan Kuchta. Diesmal konnte unser Stürmer die Chance noch nicht verwerten, kurze Zeit später sollte ihm aber sein erster Treffer gelingen. Zuvor fiel aber noch der unerwartete Ausgleich. Während unsere Verteidiger gedanklich ganz woanders waren, konnte Till Schuhmacher den Ball auf Jakub Neèas flanken, der ihn direkt nahm und Filip Nguyen überwinden konnte.

Zehn Minuten vor der Pause war es der starke Mara, der den Ball im perfekten Moment auf Kuchta legte. Dieser schaute den Torwart aus und schob ihm die Kugeln durch die Beine und ins Tor. Wenige Sekunden danach flankte diesmal Kuchta den Ball in die Mitte, wo Baluta im Flug zwar noch zum Torschuss ansetzen konnte, den Ball aber knapp über die Latte setzte.

Kurz nach dem Seitenwechsel sahen die 3.999 Zuschauer im U Nisy noch einen optimalen Konter für unsere Mannschaft. Einzig der Pass von Malinský auf den in der Mitte freistehenden Kuchta kam zu spät. Durch einen Fehler des Abwehrspielers kam Kuchta aber dennoch an den Ball und vollendete zum 3:1. Danach passierte nicht mehr viel, musste aber aus unserer Sicht auch nicht.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Liberec Lékárna Svìt
Medienpartner
Kalendáø Liberecka Èeský rozhlas Liberec