FC Slovan Liberec | Spielbericht: Č. Budějovice - Liberec 0:1
Menu Mehr x x
28.05.2020

Baluta schiesst Slovan zum Sieg bei Dynamo Budweis und auf den vierten Tabellenplatz

Frank Steinmeyer
B u d w e i s / L i b e r e c – Zum zweiten Mal in Folge musste die Elf von Trainer Pavel Hoftych auswärts antreten. Fuhr man in Teplice noch ohne Zählbares nach Hause, reichte es in Budweis zu einem knappen, aber letztlich verdienten 1:0-Erfolg.
25. Spieltag, Mittwoch 27.5.2020, 18:00
SK Dynamo Č. Budějovice SK Dynamo Č. Budějovice
0:1
(0:0)
FC Slovan LiberecFC Slovan Liberec
SK Dynamo Č. Budějovice: Drobný – Čolić, Sivok (C), Havel, Novák – Havelka, Čavoš - Mészáros (69. Granečný), Brandner (75. Rabušic), Šulc (55. Schranz) - Ledecký
FC Slovan Liberec: Nguyen - Fukala, Kačaraba, Karafiát (C), Hybš - Alibekov, Mara - Malinský, Baluta (80. Hromada), Pešek (53. Zeman) - Kuchta (68. Rondić)
Tor: 50. Baluta
GK: 27. Čavoš - 26. Hybš, 36. Pešek
Schiedsrichter: Hrubeš - Kubr, Vaňkát
Publikum: 300

Report

Dynamo Budweis begann das Spiel recht stürmisch. Schon in der dritten Spielminute gab es die erste große Chance. Havel köpfte den Ball aber knapp am Tor vorbei. Die Spielanteile änderten sich auch erst einmal nicht. Die Südböhmen blieben in der Anfangsphase die aktivere Mannschaft, Slovan agierte dagegen passiv. Der gut aufgelegte Nguyen verhinderte einen frühen Rückstand. Mit der Zeit kamen unsere Spieler dann aber besser ins Spiel, was dazu führte, dass sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten.

In die zweite Hälfte startete Slovan furios. Es gab nur eine Richtung und die war auf Drobnýs Tor. Innerhalb kurzer Zeit wurden mehrere hochkarätige Torchancen herausgespielt. In der 50. Spielminute war es dann soweit. Malinský sprintete von der Mittellinie die linke Seite entlang Richtung Strafraum, vernaschte einen Gegenspieler und kam zum Abschluss. Diesen konnte Drobný noch abwehren, aber Alexander Baluta war zur Stelle und musste den Ball nur noch ins leere Tor schießen.

In den folgenden 25 Minuten ergaben sich etliche Möglichkeiten, um für die Vorentscheidung zu sorgen. Kuchta scheiterte, Baluta schoss über das Tor. So mussten unsere Jungs gegen Ende noch einmal unnötig zittern. Sivok köpfte an die Latte und verfehlte nur knapp den Ausgleich. Die Abwehr stand in der Folge aber sicher und konnte Dynamo an weiteren Torversuchen hindern. So holte Slovan einen wichtigen Auswärtsdreier, gerade im Hinblick auf die Moral.

Auch im Blick auf die Tabelle sieht es nach dem Sieg deutlich besser aus. Da alle Konkurrenten nicht gewinnen konnten, stehen wir nun auf dem vierten Platz, nur mehr hinter unserem Rivalen aus Jablonec sowie den uneinholbaren Teams aus Pilsen und Prag.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
K.H.T. EL Polpur
Medienpartner
Kalendář Liberecka RCL