FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Gent 1:0
Menu Mehr x x
23.10.2020

Auftaktsieg gegen überraschend schwache Belgier - 1:0 gegen den KAA Gent

Richard Walde
L i b e r e c - Ein Treffer von Júsuf Hilál nach wunderbarer Vorlage durch Martin Koscelník sichert dem FC Slovan Liberec den Sieg gegen die belgische Mannschaft aus Gent.
GRUPPE L, Donnerstag 22.10.2020, 21:00, U Nisy
Liberec Liberec
1:0
(1:0)
GentGent
Liberec: Nguyen - Koscelník, Jugas, Tijani, Mikula (C) - Hromada (79. Chaluš), Mara - Mosquera, Beran (57. Sadílek), Pešek (68. Matoušek) - Júsuf (57. Rabušic)
Gent: Roef - Castro-Montes, Ngadeu, Hanche-Olsen, Fortuna (87. Plastun) - Marreh - Botaka (76. Niangbo), Kums (C), Bukari - Kleindienst (76. Depoitre), Yaremchuk
Tor: 29. Júsuf
GK: 45+1. Beran - 34. Marreh, 68. Yaremchuk, 89. Hanche-Olsen
Schiedsrichter: M. Schüttengruber - R. Brandner, R. Steinacher

Report

Der Anstoß des Spiels wurde von den Gästen ausgeführt und zu Beginn des Spiels waren sie mehr am Ball. Doch in der Mitte der ersten Hälfte wurden Slovan immer besser. Dann ging Kapitän Mikula stark in einen Zweikampf und schickte Jhon Mosquera auf der linken Seite. Der flankte den Ball rein und nach einem missglückten Klärungsversuch kam Koscelník an den Ball, der ihn weltklasse auf Júsuf Hilál legte. Unser Stürmer lies sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit spielten beide Teams erstmal unverändert, doch je länger die Partie dauerte, desto aggressiver wurde Gent. Die Liberecer Verteidigung stand aber souverän und konnte alle Versuche von Kleindienst, Yaremchuk und Co. abwehren. Entlastungsangriffe auf unserer Seite kamen auch nicht zum Erfolg. Somit blieb es nach 90 Minuten beim 1:0-Sieg. Nicht unverdient!


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Centrum zdraví Litour
Medienpartner
eFotbal RCL