FC Slovan Liberec | Spielbericht: Bohemians 1905 - Liberec 3:0
Menu Mehr x x
10.05.2021

Deutliche Niederlage gegen Bohemians Prag

Frank Steinmeyer
P r a g / L i b e r e c - Am 31. Spieltag der FORTUNA:LIGA traf der FC Slovan Liberec in Prag auf den Stadtteilclub Bohemians. In einem kämpferisch geführten Spiel, setzten sich die Hausherren am Ende deutlich durch.
31. Spieltag, Samstag 8.5.2021, 19:30, Ïolíèek
Bohemians 1905 Bohemians 1905
3:0
(0:0)
FC Slovan LiberecFC Slovan Liberec
Bohemians 1905: Baèkovský – Köstl, Bederka, Krch – Dostál, Hronek (89. Osmanèík), Ljovin, Kvìt (78. Novák), Vondra (89. Kosek) – Necid (78. Keita), Pulkrab (64.Puškáè)
FC Slovan Liberec: Knobloch - Koscelník (86. Fukala), Jugas, Chaluš, Mikula - Mara, Faško (59. Rabušic), Karafiát (79. Neèas) - Pešek, Rondiæ, Mosquera (59. Matoušek)
Tore: 51. Pulkrab, 57. Necid, 82. Hronek
Gelbe Karten: 25. Necid, 27. Pulkrab, 33. Kvìt, 63. Vondra, 85. Keita – 49. Knobloch, 64. Rabušic, 68. Karafiát
Schiedsrichter: Machálek – Nádvorník, Dohnálek
Publikum: 352

Report

Im ersten von Zuschauern besuchten Auswärtsspiel in diesem Jahr zeigten unsere Jungs gleich, dass sie mit drei Punkten nach Hause fahren wollen. Doch die erste richtige Torchance hatte Bohemians. In der 4. Minute kann Knobloch einen gefährlichen Kopfball nur dank einer Flugeinlage zur Ecke klären. Gut gehalten!

Danach ging es erstmal ein bisschen ruhiger weiter. Die Mannschaften formierten sich und es entwickelte sich ein sehr gutes Erstliga-Spiel. Auch akustisch war die Partie erstklassig. Bei jedem Angriffsversuch der Heimmannschaft gingen die Zuschauer auf der Tribüne aber so richtig ab. Im Gegenzug wurde jedoch der früher für Bohemians spielende Jhon Mosquera bei jedem Ballkontakt ausgebuht. Vor dem Tor wurde es in der 20. wieder gefährlich und Knobloch musste einen Ball parieren. Dieser kam allerdings von einem Mitspieler, was die Aktion unberechenbarer machte. Trotzdem konnte unser Schlussmann den unerwarteten Torschuss gut festhalten.

Nach dem zweiten nickeligen Foul an Jhon Mosquera wurde es in der 33. Minute hektisch. Der Prager Spieler wurde lautstark unhöflich gegenüber des Kolumbianers. Es gab die bereits dritte Gelbe Karte für Bohemians. Da war so richtig Feuer im Spiel. Kurz vor der Pause gab es noch zwei Torannäherungen unserer Jungs, doch wirklich gefährlich waren beide nicht. So ging es mit einem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause.

50. Minute: Die zweite Halbzeit begann für uns katastrophal. Ein Rückpass von Matìj Chaluš ging schief, Knobloch musste eingreifen und foulte zum Elfmeter. Als Pulkrab den verwandelte, gab es auf der Tribüne kein Halten mehr – 1:0 für Bohemians 1905.

56. Minute. Bohemians erhöht mit einem Hacken-Tor. Diesmal ist es Necid, der den Ball durch die Beine von Knobloch im Kasten verwandelt – 2:0 für Bohemians 1905. Erst in der 70. Spielminute kam so etwas wie Gefahr vor dem Prager Tor auf. Wieder ein Fast-Eigentor, diesmal klasse stark gehalten vom Torwart von Bohemians. Das sollte eine spannende Schlussphase einläuten.

Drei Minuten später holte Karafiát einen Hammer aus über 30 Metern raus und traf das die Latte – das war knapp. Weitere zwei Minuten danach trifft Pesek den Ball nicht richtig, so dass der Keeper ein leichtes Spiel bei seiner Parade hat. 80. Minute: Die Entscheidung. Ein sehr harter Schuss von Hronek lässt Knobloch nur hinterhergucken – 3:0 für Bohemians 1905. Dabei blieb es auch.

Hier gibt's wie üblich die Zusammenfassung des Spiels:

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Fehrer NET-SYSTEM
Medienpartner
eFotbal Náš region