FC Slovan Liberec | Spielbericht: Třinec - Liberec 3:1
Menu Mehr x x
02.04.2015

Und wieder eine Niederlage - 1:3 in Trinec

Richard Walde
Auch gegen den FK Trinec reichte es nicht. Trotz vieler guter Chancen verlor man mit 1:3.
Also ist in zwei Wochen ein Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung nötig fürs Weiterkommen.
Viertelfinale, Mittwoch 1.4.2015, 15:30, Stadion Rudolfa Labaje
Třinec Třinec
3:1
(1:0)
LiberecLiberec
Třinec: Paleček – Matoušek, Vomáčka (C), Hloch, Kubáň – Malíř (76. Joukl), Motyčka, Hupka, Ceplák (61. Tomeček) – Malcharek, Smetana (68. Dedič).
Liberec: Hroššo - Sus, Brabec (C), Pokorný, Fleišman (46. Mudra) - Obročník, Ndiaye (66. Bakoš) - Delarge, Frýdek (81. Sackey), Breznaník - Šural.
Tore: 4. Smetana, 80. Dedič, 87. Motyčka - 56. Delarge. GK: 65. Kubáň - 20. Frýdek, 39. Pokorný, 69. Breznaník. Schiedsrichter: Jech - Kordula, Pochylý.
Publikum: 514

Report



Dank einer erneut schlechten Abwehrleistung verliert der FC Slovan auch beim Zweitligisten in Trinec. Nur Delarges Tor macht noch Hoffnung auf ein Weiterkommen im Rückspiel.

Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Canis Pivovar Svijany Nike
Andere Partner
Banua Ferona
Medienpartner
Český rozhlas Liberec Beat radio