FC Slovan Liberec | Spielbericht: Liberec - Slavia 0:1
Menu Mehr x x
19.04.2021

Knappe Niederlage gegen Slavia Prag, trotz ansprechender Leistung

Frank Steinmeyer
L i b e r e c – Der FC Slovan Liberec wollte am Sonntag dem Titelverteidiger und heißesten Anwärter auf die Meisterschaft Slavia Prag ein Bein stellen, musste sich aber am Ende knapp durch ein Elmetertor geschlagen geben. Nach eher mäßigen Leistungen in den vorherigen Wochen, war eine deutliche Steigerung erkennbar.
27. Spieltag, Samstag 17.4.2021, U Nisy
FC Slovan Liberec FC Slovan Liberec
0:1
(0:0)
SK Slavia PrahaSK Slavia Praha
FC Slovan Liberec: Knobloch – Koscelník, Chaluš, Karafiát (85. Rondić), Mikula – Mara, Sadílek, Purzitidis – Faško (59. Rabušic) – Pešek (76. Fukala), Mosquera
SK Slavia Praha: Kolář – Holeš, Kúdela, Kačaraba, Oscar – Hromada (60. Traoré) – Masopust, Stanciu (60. Provod), Júsuf (52. Kuchta), Beran (60. Ševčík) – Tecl (79. van Buren)
Tor:Gelbe Karten: 24. Karafiát, 44. Mara, 57. Sadílek, 59. Rabušic, 77. Purzitidis, 86. Mosquera – 30. Júsuf, 48. Hromada, 90+1. van Buren
Schiedsrichter: Hrubeš – Vlček, Horák

Report

Es entwickelte sich ein munteres und umkämpftes Duell, dass genügend Chancen auf beiden Seiten bot. Die erste Stunde war Slovan ebenbürtig. Als die Kräfte schwanden, wurden die Chancen für die Prager zwingender. Die entscheidende Szene des Spiels war Pourzitidis Foul an Ex-Liberecer Kuchta im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ondřej Kúdela, ebenfalls Ex-Liberecer, sicher. Bei diesem 0:1 blieb es auch. Schade, dass sich unsere Jungs für eine anprechende Leistung nicht belohnen konnten.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
iQLANDIA Rengl
Medienpartner
Český rozhlas Liberec Rádio Impuls