FC Slovan Liberec | Spielbericht: Hradec Králové - Liberec 1:1
Menu Mehr x x
12.11.2023

Unentschieden in Ostböhmen - VAR rettet Slovan einen Punkt in Hradec Králové

Frank Steinmeyer
H r a d e c K r a l o v e – Mit dem 15. Spieltag der FORTUNA:Liga ist die Hälfte der Saison vorbei und der FC Slovan Liberec befindet sich im Niemandsland der Tabelle. Geradezu folgerichtig endete das Spiel gegen den Tabellennachbarn Hradec Kralove mit einem 1:1-Unentschieden.
15. Spieltag, Samstag 11.11.2023, 15:00, Malšovická aréna
Hradec Králové Hradec Králové
1:1
(1:1)
LiberecLiberec
Hradec Králové: Bajza - Klíma, Čihák, Čech - Pudhorocký (84. Dancák), Kodeš, Kučera, Horák - Čmelík (88. Šašinka), Vašulín (90+3. Juliš), Pilař (90+3. Hais)
Liberec: Bačkovský - Mikula (C), Chaluš, Prebsl - Fukala, Červ, Žambůrek (90+5. Horský), Ghali (69. Preisler) - Frýdek (90. Višinský), Tupta (90. Varfolomejev) - Kulenović (69. Rabušic)
Tore: 27. Vašulín - 30. Frýdek
GK: 48. Kučera, 63. Čihák, 73. Pilař, 77. Pudhorocký - 73. Fukala, 90+5. Bačkovský
Publikum: 6318

Report

Die Partie begann eher geduldig, Slovan war aktiver, hatte aber mit einigen Abseitsentscheidungen zu kämpfen. So dauerte es gut 20 Minuten bis die Fans beider Lager kurz hintereinander jubeln durften. In der 27. Spielminute gingen die Hausherren durch einen wunderschönen und an Dynamik kaum zu überbietenden Treffer in Führung. Nach einer Flanke von der Grundlinie versenkte Daniel Vašulín den Ball akrobatisch aus vollem Lauf im Liberecer Tor - 0:1.

Praktisch im Gegenzug gelang unseren Jungs der Ausgleich. Tupta bediente mit einem Zuckerpass Christian Frýdek, der sich gegen zwei gegnerische Verteidiger durchsetzte und den Ball kontrolliert in die rechte untere Torecke schoss. 1:1

Die zweite Halbzeit gehörte zunächst der Heimmannschaft. Immer wieder war es Vašulín, der unsere Abwehr vor Probleme stellte. Ab der 60. Minute wurde auch Slovan wieder aktiver. Kulenović und Tupta hatten ausgezeichnete Möglichkeiten zur Liberecer Führung, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Aber auch Hradec Králové gab nicht auf. Der Ball zappelte noch einmal im Netz, der Treffer wurde aber vom VAR wegen Abseitsposition nicht gegeben.

Später traf auch Václav Pilař, doch auch sein Treffer nahm der Videoschiri zurück. So endete das Spiel mit einem letztlich gerechten Unentschieden. Die gute Nachricht ist, dass unsere Jungs nun bereits das fünfte Spiel in Folge ungeschlagen sind. Das sollte Selbstvertrauen für die Rückrunde und kommende Aufgaben geben.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
A net Ricoh
Medienpartner
Liberecká drbna Rengl