FC Slovan Liberec | Theodor Gebre Selassie über die Vorbereitung und seine neue Wohltätigkeitsaktion
Menu Mehr x x
24.07.2021

Theodor Gebre Selassie über die Vorbereitung und seine neue Wohltätigkeitsaktion

Frank Steinmeyer
L i b e r e c – In der Vorbereitung spielte er schon auf ungewohnten Positionen und auch in der neuen Saison soll Theodor Gebre Selassie variabel eingesetzt werden. „Gesundheitlich geht es mir gut und körperlich fühle ich mich auch gut. Ich bin gespannt, wie es nach vielen Jahren in der tschechischen Liga laufen wird", berichtet der erfahrene Rechtsverteidiger vor dem Ligastart. Zudem organisiert er eine Wohltätigkeitsaktion, an der jeder teilnehmen und Gutes tun kann.

Wie war die Sommervorbereitung? Und war es anders als in den Vorjahren?
Es war anders im Umfeld, weil wir mit Werder immer an den gleichen Ort gefahren sind. Natürlich war die Form des Trainings auch anders, aber das Körperliche, wie Läufe etc. ist ähnlich und sehr anspruchsvoll.

Ist gesundheitlich bei dir alles in Ordnung?
Ja, und körperlich fühle ich mich auch gut. Wir werden sehen, wie es in intensiven Spielen aussieht. Ich bin gespannt, wie es sein wird, nach vielen Jahren wieder in der tschechischen Liga zu spielen. Ich bin eigentlich nicht nervös, ich freue mich eher darauf.

Wie ist dein Eindruck von der Mannschaft?
Gut! Wir haben eine tolle Truppe, wir haben viele junge, talentierte Jungs. Wir brauchen etwas Zeit, bis sich alles eingespielt hat. Ein paar Wochen der Vorbereitung reichen nicht aus, wir müssen weiterarbeiten.

Du hast im Trainingslager eine Art Mentorenrolle übernommen, richtig?
Ich versuche Anleitungen zu geben, damit wir als Team und als Persönlichkeiten vorankommen. Eine ähnliche Rolle hatte ich in den letzten Jahren auch in Bremen, aber die Muttersprache macht es natürlich leichter für mich.

Du hast in der Vorsaison auch schon auf anderen Positionen als deiner angestammten Rechtsverteidiger-Position gespielt. Wie fühlst du dich damit?
Wenn ich bedenke, dass ich nun oft auf anderen Positionen trainiert und gespielt habe, wage ich zu behaupten, dass es immer besser wird.

Am Freitag hast du symbolisch ein Wohltätigkeitsprojekt gestartet. Worum geht’s dabei?
Wir haben für die nächsten sechs Monate geplant, dass wir jeweils am 23. des Monats unsere Kooperation mit einer bestimmten Wohltätigkeitsorganisation bekannt geben. Wir werden eine limitierte Auflage von 200 Packungen Kaffee für den Monat verkaufen. Und alle Erlöse aus dem Verkauf gehen an diese Wohltätigkeitsorganisation.

Es wird Kaffee aus Äthiopien sein. Ich schätze, das ist kein Zufall...
Genau, der Kaffee ist aus der Region Sidamo, wo mein Vater herkommt. Für uns beide war es wichtig, dass der Kaffee aus diesem Teil Äthiopiens stammt.

Du hast den Slogan "Play a part" auf deinem Shirt stehen, was steckt dahinter?
Es geht darum, jedem die Möglichkeit zu geben, sich einzubringen und eine Rolle in dem Wohltätigkeitsprojekt zu spielen. Alle Informationen finden Sie auf der Website TGS23.cz und auf meinen sozialen Kanälen.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
Partnersport Inago
Medienpartner
Beat radio Hattrick