FC Slovan Liberec | Spielbericht: Pardubice - Liberec 2:1
Menu Mehr x x
15.08.2022

Pardubicer Doppelschlag beendet Liberecer Miniserie – 1:2 in Prag

Frank Steinmeyer
P r a g / L i b e r e c - „Pardubice ist eine Wundertüte und der aktuelle Tabellenplatz trügt.“ So schrieben wir Ende letzte Woche in unserem Vorbericht zum anstehenden 3. Spieltag der tschechischen FORTUNA:LIGA. Leider konnte der FC Slovan Liberec seine 100%-Quote der ersten beiden Runden nicht ausbauen und verlor durch einen Pardubicer Doppelschlag Ende der ersten Halbzeit.
3. Spieltag, Sonntag 14.8.2022, 16:00, Mìstský stadion Ïolíèek
FK Pardubice FK Pardubice
2:1
(2:0)
FC Slovan LiberecFC Slovan Liberec
FK Pardubice: Markoviè - Kostka, Vlèek, Toml, Helešic (90+2. Koukola) - Janošek - Tischler (12. Sychra), Solil, Hlavatý, Vacek (71. Èervenka) - Èerný (C) (71. Mareš)
FC Slovan Liberec: Vliegen - Gebre Selassie (C), Talovjerov, Prebsl (46. Plechatý) - Matoušek (69. Rabušic), Mara (60. Doumbia), Èerv, Frýdek, Preisler (60. Mészáros) - Rondiæ (46. Kozák), van Buren
Tore: 43. Hlavatý, 45+1. Vlèek - 48. Kozák

Gelbe Karten: 47. Vlèek, 90. Hlavatý, 90+3. Markoviè, 90+5. Kostka - 64. Matoušek

Schiedsrichter: Nehasil - Ratajová, Vyhnanovský; VAR: Zelinka, AVAR: Hájek
Publikum: 967

Report

Der Beginn des Spiels war von beiden Seiten sehr verhalten, aber Slovan hatte schließlich die erste Chance. Christian Frýdek traf mit einem direkten Freistoß aber nur den Kopf eines in der Mauer stehenden Gegners. Pardubice hatte in der 26. Minute seine erste Chance des Spiels. Janosek wurde nach einem Eckstoß nicht angegriffen. Unbedrängt lief er auf Olivier Vliegen im Liberecer Tor zu, doch dieser rettete großartig. Die Ostböhmen wurden in der Folge stärker. Doch sollte es bis kurz vor Ende der Halbzeit dauern, bis es für unser Team dramatisch wurde. Pardubice ging in der 43. Minute nach einer Reihe von Abprallern mit 1:0 durch ein Tor von Michal Hlavatý in Führung. Leider war das noch nicht alles, denn Tomáš Vlèek entwischte der blau-weißen Abwehr und konnte für die Hausherren nur 3 Minuten später auf eine Zwei-Tore-Führung erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Doch Slovan wehrte sich! Nach einem Freistoß kam der Ball in den Strafraum, wurde von van Buren abgefälscht und der eingewechselte Matyáš Kozák verkürzte prompt auf 1:2. Zwei Minuten waren da erst in Hälfte zwo gespielt und neue Hoffnung keimte auf. In der Folge kamen beide Mannschaften zu etlichen Torchancen, von denen aber keine genutzt werden konnte. Slovan versuchte das Spiel zu machen, während Pardubice aus der Verteidigung heraus etliche gefährliche Konter führen konnte. Da keine Treffer mehr zu verzeichnen waren, fuhren unsere Mannen punktlos wieder nach Hause und grüßen leider auch nicht mehr von der Tabellenspitze.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Canis Pivovar Svijany Nike
Andere Partner
Elektroservis Zámeènictví Prošek
Medienpartner
Radio Blaník Liberec Liberecká drbna