FC Slovan Liberec | Gut vorbereitet in die zweite Saisonhälfte
Menu Mehr x x
22.01.2023

Gut vorbereitet in die zweite Saisonhälfte

Richard Walde
Liberec - Der FC Slovan Liberec hat sich in den vergangenen Wochen auf die Rückrunde der FORTUNA:LIGA vorbereitet. Nach drei Spielen in Tschechien reiste die Mannschaft von Trainer Luboš Kozel nach Malta, wo man an einem internationalen Turnier teilnahm. Die Ergebnisse der Testspiele können sich sehen lassen.

Erfolgreiche Testspiele

Direkt nach Abschluss der Hinrunde fand die traditionelle Tipsport Liga statt. Im ersten Spiel unterlag man noch dem Ligakonkurrenten Bohemians Prag mit 4:3, wobei man zwischenzeitlich mit 0:4 zurücklag. Im zweiten Spiel gelang dann ein deutlicher 6:2-Sieg gegen den Zweitligisten FC Silon Táborsko, bevor man den FK Viktoria Žižkov aus der dritten Liga mit 3:2 besiegen konnte.

Es folgte ein Trainingslager auf der Insel Malta und dort die Teilnahme am Tipsport Malta Cup. Gegen den österreichischen Vertreter WSG Tirol schaffte man ein 1:1, die slowakische Mannschaft FK AS Trenèín besiegte man durch einen Treffer in der letzten Minute mit 2:1.

Im finalen Vorbereitungsspiel ging es gegen einen Konkurrenten aus Tschechien, den FC Trinity Zlin. Mit einem soliden 4:0 beendete man die Vorbereitung.

Schmerzhafte Abgänge, interessante Zugänge

Gleich mehrere Spieler, die in der Hinrunde für Liberec spielten, verließen den Verein im Winter. Besonders die Abgänge von Mick van Buren und Maksym Talovjerov mussten schmerzhaft hingenommen werden. Ebenfalls verließen Jan Matoušek und Kamso Mara den Verein.

Neu im Kader ist unter anderem der Nachwuchsspieler Milan Lexa, der die Hinrunde noch für die zweite Mannschaft spielte und am Trainingslager auf Malta teilnahm. Der Abgang des zweiten Torwarts Jan Stejskal wurde mit der Verpflichtung von Hugo Jan Baèkovský entgegengewirkt. Ebenfalls ist Ondøej Lehoczki nach einer Leihe zurück in Liberec

Für die Offensive wurde Victor Olatunji von der zypriotischen Mannschaft AEK Larnaka geholt, um das Loch zu stopfen, welches Mick van Buren hinterlassen hat. Ebenfalls positiv zu bemerken ist, dass Ahmad Ghali nach langer Verletzung wieder fit ist und auf Malta für gleich zwei Treffer sorgte. Der ebenfalls Langzeitverletzte Mohamed Doumbia konnte ebenfalls ein paar Spielminuten sammeln.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
AGRO CS a.s. La Piazza
Medienpartner
Radio Blaník Liberec Náš region