FC Slovan Liberec | Libor Kozák: Ich habe nach dem Schlusspfiff von den Fans keine so herzliche Reation erwartet
Menu Mehr x x
27.05.2019

Libor Kozák: Ich habe nach dem Schlusspfiff von den Fans keine so herzliche Reation erwartet

Frank Steinmeyer
J a b l o n e c / L i b e r e c - In Jablonec hätten unsere Jungs zwingend gewinnen müssen und Baník gleichzeitig gegen Pilsen stolpern, um sich für das Spiel um den letzten Europapokalplatz zu qualifizieren. Bekanntlich hat das nicht funktioniert. Jan Pázler hatte zwei große Chancen, die er nicht nutzen konnte und auch Libor Kozák scheiterte kurz vor Schluss. Damit beenden wir die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz. Abschließend sprachen wir noch einmal mit Libor Kozák.

Wie bewertest Du das Spiel?
Es ist sehr enttäuschend für uns. Wir wussten, dass wir die Chance hatten zu gewinnen. Wir hätten mehr kämpfen müssen. Wir bedauern, dass wir nicht gewinnen konnten.

Eine der größten Chancen hattest Du kurz vor dem Schlusspfiff…
...und habe leider nur den Pfosten getroffen. Solche Gelegenheiten sollte ich eigentlich nutzen.

In der Halbzeit bist Du mit in die Kabine gegangen. Was habt ihr da besprochen?
Wir wussten, dass Ostrava gegen Pilsen zurückliegt. Und anstatt daraus Motivation zu schöpfen, fangen wir uns gleich nach der Pause das Gegentor.

Wir bewertest Du Deine bisherige Zeit am Jeschken?
Auf jeden Fall positiv. Ich bin froh wieder auf dem Platz zu stehen. Ich verstehe mich gut mit meinen Mitspielern und auch mit dem Führungspersonal. Ich könnte allerdings ein paar mehr Tore schießen. Ich werde weiter an mir arbeiten und versuchen, mich zu verbessern.

Du standest diesmal nicht in der Startelf. Weshalb?
Ich bekam im Training einen Pferdekuss und war deshalb nicht zu 100% fit. Deshalb saß ich erstmal auf der Bank.

Wie haben sich die ungenutzen Chancen von Jan Pázler auf das Spiel ausgewirkt?
Das ist natürlich extrem ärgerlich. Wenn wir seit der zweiten Minute geführt hätten, wäre es ein anderes Spiel geworden. Nach dem Gegentor Anfang der zweiten Hälfte konnten wir dann nicht mehr entsprechend reagieren.

Was bewirkt die Tatsache, dass die eine Mannschaft gerade die Saison beendet, während es für die andere um alles geht?
Kommt drauf an. Sowas kann motivieren, aber auch einengen. Jablonec konnte entspannt spielen und für uns bestand die Chance, dass sie dieses Spiel eventuell unterschätzen.

Wie ist die Stimmung in der Kabine?
Wir sind natürlich alle enttäuscht. Umso mehr, da wir nun wissen, dass ein Sieg gegen Jablonec gereicht hätte. Ich denke, wir haben es diese Saison nicht anders verdient.

Was sagst Du zur Reaktion der Fans nach Spielende?
Ich war angenehm überrascht. Aus Italien bin ich nach Niederlagen einen anderen Umgang mit den Spielern gewohnt. Als sie sich nach dem Schlusspfiff bei uns bedankten, war das ein tolles Gefühl und es kam sogar noch ein bisschen Stimmung auf. Wir hätten uns gern für unsere Fans für den Europapokal qualifiziert. Sie stehen immer hinter uns und hätten es verdient.


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany Canis
Andere Partner
Basta Linde
Medienpartner
Liberecká drbna RCL