FC Slovan Liberec | Vobericht: Nach furiosem Europacupauftritt folgt das Heimspiel gegen Karviná
Menu Mehr x x
19.09.2020

Vobericht: Nach furiosem Europacupauftritt folgt das Heimspiel gegen Karviná

Clemens Geißer
L i b e r e c - Die nächste Englische Woche steht ins Haus. Nach dem europäischen Festtagsbraten erwartet uns nun das Alltagsligamenü, doch von Magerkost kann keine Rede sein. Denn zu delikat waren die jüngsten Auftritte unserer Slovan-Mannschaft.

Dem spektakulären 4:1 gegen die Spitzenmannschaft aus Pilsen ließen die Jungs unter der Regie von Cheftrainer Pavel Hoftych einen Sieg in Budweis und ein nicht minder fulminantes 5:1 beim litauischen FK Riterai in der zweiten Qualirunde zur Europa League folgen.

Trotz aller Freude über die Ergebnishöhe sollte man sich von selbiger nicht zu sehr euphorisieren lassen, denn klar wurde es erst in den Schlussminuten. So richtig bangen um den Sieg mussten die Slovan-Anhänger trotz einer wackeligen 20-minütigen Zwischenperiode jedoch auch nicht, und genau das ist es, was uns freudig in die Zukunft blicken lässt.

Die Mannschaft wirkt sehr stabil und scheint das System des Trainers verinnerlicht zu haben. Bleibt bloß zu hoffen, dass Slavia es nicht zukünftig mit einer Doppelspitze an der Seitenlinie probieren will.

Mit Karvina empfangen wir nun eine Mannschaft mit durchwachsenem, aber nicht schlechtem Saisonstart. Unentschieden gegen Baník, Auswärtssieg in Opava, Heimniederlage gegen Sparta - so die bisherige Ausbeute in der Lage. Im Pokal gelang ein standesgemäßer 6:0-Erfolg beim mährischen Fünftligisten TJ Unie Hlubina.

Für unsere Jungs sollte ein Dreier drin sein, wenn es der Mannschaft gelingt körperlich zu regenerieren und geistig nicht den Ligafaden zwischen den reizvollen Europacupaufgaben zu verlieren. Schließlich möchte man mit einem Erfolgserlebnis die Reise nach Rumänien antreten, um dort gegen Steaua Bukarest (offiziell FCSB) für das nächste Schmankerl auf der großen Bühne zu sorgen. 

Die Zutrittsregeln für das U Nisy sind vorerst unverändert, also ist genügend Platz für alle. Anstoß der Partie ist am Sonntag um 15:30 Uhr.

ACHTUNG: AB SOFORT MASKENPFLICHT IN DER NÄHE VON ANDEREN PERSONEN (z.B. am Eingang) UND IN INNENRÄUMEN (z.B. auf Toilette).


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Ferona A net
Medienpartner
Náš region RCL