FC Slovan Liberec | Vorbericht: Heisser Tanz in Liberec – Baník Ostrava am Osterwochenende zu Gast
Menu Mehr x x
02.04.2021

Vorbericht: Heisser Tanz in Liberec – Baník Ostrava am Osterwochenende zu Gast

Vincent Hess
L I B E R E C – Nach der Länderspielpause wartet sogleich ein hochinteressantes Spiel in der FORTUNA:LIGA. Der tschechische Traditionsverein Baník Ostrava kommt am Wochenende an die Neiße. Anstoß des 25. Spieltages ist am Ostersamstag um 16 Uhr in Liberec.

Die vergangenen Tage war es etwas ruhiger in Liberec. Einige Spieler reisten zu ihren Nationalmannschaften und vertraten ihr Land auf internationaler Ebene. Michal Sadílek, Matìj Chaluš oder Michal Fukala spielten beispielsweise mit der tschechischen U21-Nationalmannschaft zuletzt gegen Spanien. Die in Liberec verbliebenen Spieler nutzten die spielfreie Zeit zur Regeneration und intensiven Vorbereitung auf das kommende Spiel am Samstag.

Auch unser Gegner nutzte die letzten Tage zur Vorbereitung. Diese leitete Ondøej Smetana. Smetana übernahm erst Ende Februar das Ruder in Ostrava. Der 38-jährige Trainer blickt auf eine internationale Spielerkarriere als Stürmer zurück und war u.a. für Hansa Rostock aktiv. Während der Trainer noch sehr jung ist, besticht auch in dieser Spielzeit Baník mit einer erfahrenen Mannschaft. Das Durchschnittsalter liegt bei knapp 26 Jahren. Die Stützen der Mannschaft sind in der Regel aber weit über 30 Jahre alt. Darüber hinaus ist der Kader sehr international. Sieben verschiedene Nationen teilen sich die Umkleidekabine unseres Gegners.

Die Mischung aus Erfahrung und jungen, hungrigen Spielern (und Trainerteams) sowie Internationalität hat die Mannschaft aus dem Osten der Republik bisher auf den siebten Tabellenplatz geführt. Nach 24 Spielen hat Baník 33 Punkte auf dem Konto. Zum Vergleich: Wir belegen nach ebenso 24 Spielen den fünften Tabellenplatz mit bereits 42 Punkten. Die tabellarische Differenz ist überschaubar, die Differenz bezüglich der Punkte bereits etwas größer.

Der Kader ist prominent besetzt, aber ein Spieler ruft besondere Aufmerksamkeit hervor: Daniel Tetour. Der zentrale Mittelfeldspieler ist der Stratege auf dem Spielfeld und navigiert seine Mitspieler. Darüber hinaus zeichnet er sich durch seine Torgefährlichkeit aus. Diese Saison hat er bereits sieben Scorer-Punkte. Drei Tore erzielte er selbst und vier Vorlagen gab er. Auf Daniel Tetour gilt es besonders zu achten.

Die Spiele gegen Baník Ostrau waren immer sehr umkämpft, spannend und intensiv. Ein solches Spiel kann man auch am Osterwochenende in Liberec erwarten. Trainer Pavel Hoftych hat seine Mannschaft umfassend auf Ostrava vorbereitet und für ein Top-Spiel steht alles bereit. Und am Samstagabend ist die Punktedifferenz zwischen uns und Ostrava hoffentlich größer geworden!


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Vinotéka U Kryšota Masea
Medienpartner
Èeský rozhlas Liberec RCL