FC Slovan Liberec | Vorbericht: Kann Liberec den Favoriten Slavia ärgern?
Menu Mehr x x
16.03.2024

Vorbericht: Kann Liberec den Favoriten Slavia ärgern?

Vincent Hess
P r a h a / L i b e r e c - Das Wochenende wartet mit einem Spitzenspiel auf. Der Slovan Liberec gastiert im Stadion Eden und möchte den Hauptstädtern das Leben schwer machen. Ob dies am 25. Spieltag der FORTUNA:LIGA gelingt, erfahren wir am Sonntag ab 15.00 Uhr.

Der Schlusspfiff ertönt. Die Gesichter der Spieler beider Mannschaften sind gezeichnet von Anstrengung und Erschöpfung. Bei Slavia kann man zusätzlich Erleichterung erkennen. Die Spieler der Heimmannschaft Slovan sind enttäuscht … Der aufmerksame Leser kann sich denken, worauf sich die Zeilen beziehen: Das Hinspiel im Oktober 2023. Slovan hatte Slavia am Rande eines Punktverlusts und führte zur Halbzeit 2:1. Erst in der 87. Minute besorgte Slavia die Führung und rettete diese über die Zeit. Ein bitteres Ergebnis für Slovan.

Das Hinspiel zeigte erneut, dass Slovan es auch mit den "dicken Fischen" aufnehmen kann. Denn fünf Monate danach sind die Rollen klar verteilt. Slavia Prag belegt den 2. Platz und liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Lokalrivalen Sparta. Lediglich ein Punkt trennt beide Mannschaften. Druck? Den verspürt definitiv Slavia. Eine Niederlage dürfte einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft darstellen. Exakt hier liegt die blau-weiße Chance: die Rolle des Underdogs. Slovan hat diese Saison bereits mehrfach bewiesen, dass man diese Rolle nur allzu gern annimmt. Viktoria Pilsen (0:3-Niederlage in Liberec) oder Sparta Prag (glücklicher 2:1-Sieg in Prag) können dies bestätigen.

Ein Blick auf den Kader unseres Gegners beweist wenig überraschend: Auch diese Saison findet sich extrem hohe Qualität in den Reihen der Prager. Einzelne Spieler hervorzuheben, erscheint schwer, denn Slavia überzeugt als Mannschaft. Dennoch möchten wir es kurz wagen. In der Offensive sorgt Václav Jureèka für Torgefahr. Elf Treffer stehen bereits auf seinem Konto. Ihm assistiert häufig Conrad Wallem. Der 23-jährige Norweger kreierte die meisten Torchancen des Teams. Aber auch in der Defensive sind die Prager hervorragend aufgestellt. Lediglich 17 Treffer kassierte Slavia und stellt somit die beste Defensive der Liga.

Unsere Mannschaft konnte letzte Woche jedoch Selbstvertrauen tanken. Der Arbeitssieg gegen Karviná gab der Mannschaft Auftrieb. Torschütze Michael Rabušic sagte anschließend: "Wir können mit klarem Kopf nach Prag fahren". Dies spürte man diese Woche auf dem Trainingsplatz. Die Mannschaft arbeitete fokussiert und bereitete sich umfassend auf die Hauptstädter vor. Also alles klar für eine kleine Sensation? Natürlich! Der Rahmen ist bereitet, denn Slavia meldete bereits einen ausverkauften Heimbereich. Und das nach dem Ausscheiden aus dem Europapokal gegen den AC Mailand unter der Woche. Es gibt lediglich noch Karten für den Auswärtsblock. Auf unserer Website findet man alle Infos zum Ticketerwerb. Auf gehts, Slovan!


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Pregis Canis Pivovar Svijany
Andere Partner
Kristýna Speditrans
Medienpartner
Èeský rozhlas Liberec Hitrádio Contact