FC Slovan Liberec | Vorbericht: Letztes Ligaspiel in der Fremde - Fernduell im Kampf um Europa
Menu Mehr x x
20.05.2021

Vorbericht: Letztes Ligaspiel in der Fremde - Fernduell im Kampf um Europa

Vincent Hess
Z L Í N / L I B E R E C - Der 33. Spieltag in der FORTUNA:LIGA führt unsere Mannschaft in den Osten der Tschechischen Republik nach Zlín. Anstoß der Partie ist am Pfingstsonntag um 17 Uhr im Letná-Stadion.

In Zlín ist man froh, wenn diese Saison endlich ein Ende findet. Lange musste man gegen den Abstieg kämpfen und man kam nie wirklich in Tritt. Die Erlösung erfolgte dann am vergangenen Spieltag. Durch das 1:1-Unentschieden von Brno in unserem Wohnzimmer U Nisy waren die Mähren gerettet. Dennoch kann man nicht davon ausgehen, dass Zlín uns am Sonntag aus Dankbarkeit drei Punkte schenkt. Leider! Und so stehen wir vor einem schweren und schlecht einzuschätzenden Auswärtsspiel. Auch diese Saison hat der FC Fastlav Zlín einen qualitativ guten Kader, der dem Tabellenplatz (eigentlich) nicht gerecht wird.

Hier sind zwei Spieler hervorzuheben, auf die es auch am Sonntag besonders zu achten gilt: Zum Einen ist es Tomáš Poznar. Der erfahrene Stürmer traf diese Saison bereits 9 Mal das gegnerische Tor. Für eine Mannschaft aus der unteren Tabellenregion ist dies ein absoluter Spitzenwert. Er liegt somit gleich auf mit unserer Legende Michael "Rambo" Rabušic. Der andere Spieler mit hoher individueller Qualität ist Roman Potocny. Zwischen 2017 und 2020 streifte er sich noch unser blau-weißes Trikot über. In dieser Saison ist er von Ostrava an unseren kommenden Gegner ausgeliehen. Auch "Potok" traf in dieser Spielzeit bereits 6 Mal. Dieses Duo sorgt definitiv immer für Gefahr und unsere Defensive ist gewarnt!

Denn ein Sieg ist Pflicht, wenn wir uns noch Hoffnungen auf Europa machen wollen. Da Slavia Prag bereits Meister ist und am Donnerstagabend auch den Pokal gegen Viktoria Pilsen gewann, ist der Fünfte der Tabelle für einen europäischen Wettbewerb startberechtigt. Und genau dies macht die letzten beiden Spiele für uns nochmal sehr spannend. Aktuell belegt noch Viktoria Pilsen den begehrten fünften Rang und hat einen Punkt Vorsprung auf uns. Bei Punktgleichheit würden wir allerdings vorbeiziehen. Neben Schützenhilfe sind wir aber an erster Stelle selbst gefordert und müssen in Zlín zeigen, dass wir unbedingt europäisch spielen wollen. Die Sache ist also klar: Am Sonntag müssen drei Punkte mit nach Liberec!


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
Pražská plynárenská ŽOS Trnava, a.s. T-Mobile Renomia Nike Pivovar Svijany
Andere Partner
Centrum Babylon Liberecký kraj
Medienpartner
Rádio Impuls Liberecká drbna