FC Slovan Liberec | Vorbericht: Schlusslicht gegen Spitzenreiter - Klare Sache gegen FK Pardubice?
Menu Mehr x x
13.08.2022

Vorbericht: Schlusslicht gegen Spitzenreiter - Klare Sache gegen FK Pardubice?

Vincent Hess
P R A G / L I B E R E C - Nach zwei Spieltagen von Extremen zu sprechen ist sicherlich gewagt. Und dennoch treffen am Sonntag zwei Mannschaften mit sehr unterschiedlicher Ausgangslage aufeinander. Während der FC Slovan Liberec von der Spitze grüßt, muss sich FK Pardubice vorerst mit dem letzten Platz begnügen. Ob sich daran in der FORTUNA:LIGA etwas ändert, sehen wir am Sonntag ab 16 Uhr.

Der Aufsteiger aus dem Jahr 2020 hielt letzte Saison erneut die Klasse und möchte dieses Jahr den nächsten Schritt machen. Nach zwei Spieltagen stehen allerdings null Punkte auf dem Konto. Die Saison ist zweifelsohne noch jung und dennoch hat beim FK Pardubice etwas Ernüchterung Einzug gehalten. Am ersten Spieltag musste sich unser kommender Gastgeber dem SK Dynamo Budweis geschlagen geben. Vor lediglich 926 Zuschauern gewannen die Bierstädter souverän 2:0. Vergangene Woche wartete mit Viktoria Pilsen ein absolutes Schwergewicht auf die Pardubitzer. Die 1:2-Niederlage war erwartbar und trotzdem bitter. Bis zur 75. Minute konnte man ein Unentschieden halten, ehe der Favorit den Siegtreffer erzielte. Mit etwas Glück wäre in Pilsen vielleicht mehr möglich gewesen ...

Der FK Pardubice hat mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren einen der jüngsten Kader der Liga. Viele junge, talentierte Spieler möchten ihre Chance in der ersten Liga nutzen. Erfahrene Spieler wie Pavel Cerny (37 Jahre), Kamil Vacek (35) oder Jan Jerabek (38 und Kapitän, aktuell jedoch verletzt) leiten die Mannschaft und bilden das Grundgerüst. Trainer Jiri Krejci steht für die kontinuierliche Entwicklung der letzten Jahre. Er ist seit Januar 2015 im Amt und gestaltete die vergangenen Erfolge entscheidend mit.

Die Rot-Weißen möchten am Wochenende erstmals punkten und sich tabellarisch ein wenig Luft verschaffen. Hierfür können auch die Fans ein Faktor sein. Dies wissen wir aus eigener Erfahrung, dass diese den Unterschied machen können. Das legendäre Prager Stadion Ïolíèek - erneut trägt Pardubice aufgrund nationaler Vorgaben seine Heimspiele bei den Bohemians aus - soll nicht komplett in den Farben der Pardubicer erscheinen. Deshalb bieten wir erneut eine Anfahrt aus Liberec an. Auch die individuelle Anreise ist natürlich möglich. Slovan-Stürmer Mick Van Buren sagte über die Unterstützung der Fans am vergangenen Wochenende: "Sie haben das Spiel verbessert. Ich hoffe, dass sie uns auch in den nächsten Spielen so unterstützen werden, denn wir spüren das, und dank ihnen sind wir besser geworden."

Slovan freut sich auf zahlreiche Unterstützung und ein spannendes Spiel. Pardubice ist eine Wundertüte und der aktuelle Tabellenplatz trügt. Die Partie ist alles andere als eine "klare Sache". Dessen bewusst wollen wir aber unbedingt drei Punkte aus Prag entführen und die Mannschaft an die letzten beiden Auftritten anknüpfen!


Hauptsponsor
Preciosa
Hauptpartner
T-Mobile Renomia AUTO KP Plus Canis Pivovar Svijany Nike
Andere Partner
Databox Partnersport
Medienpartner
Èeský rozhlas Liberec Radio Blaník Liberec